Agil werden

„Hilfe, wir werden agil!“

Kostenloser Webtalk: Einstieg in die agile Arbeit

Whitepaper herunterladen

Kaum ein Buzzword wird derzeit mehr überspannt. Welche Herausforderungen bei der Einführung und Umsetzung agiler Praktiken sehen Sie? Was läuft gut, was geht noch besser? Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Webtalk an und lernen Sie Thomas Solid kennen, der genau vor diesen Herausforderungen steht.

Ulrike und Thomas sind Routiniers. Seit 20 Jahren arbeiten sie als Produktmanager in einem deutschen Unternehmen. Plötzlich sollen sie eine neue Sprache lernen: Agilisch. Mit Begriffen wie Backlog Refinement, Retrospektive oder User Story wird kräftig an ihren geliebten Prozessen und Strukturen gerüttelt. Dabei sind Ulrike und Thomas nicht allein: Nach eigenen Angaben befinden sich derzeit 83 Prozent der deutschen Unternehmen in einer Transformation, doch nur 34 Prozent der Mitarbeiter fühlen sich abgeholt. In einem kostenlosen Webtalk finden Sie heraus, wie sich Thomas und Ulrike dem Wandel stellen.

Der Webtalk „Hilfe, wir werden agil!“ richtet sich an Personalentwickler, die in ihrer Organisation agile Praktiken einführen oder einführen wollen. Die edutrainment-Trainer Jérôme Adjallé und Alexander Schaaf freuen sich darauf, zusammen mit Ihnen das Thema “Agilität” vom Kopf auf die Füße zu stellen. Denn längst ist klar, dass die Einführung von Scrum, Kanban & Co nur gelingt, wenn mehr und besser miteinander kommuniziert wird.

Wann?

Die Webinarreihe ist derzeit vorüber, wir werden aber 2019 noch weitere agile Webtalks anbieten. Bleiben Sie up to date und erfahren Sie als erstes, wann es neue Veranstaltungen gibt.

Für wen?

Alle, die sowohl Ihre Arbeit als auch Ihr Unternehmen flexibler und produktiver machen wollen. Also genau wie Thomas Solid.

Sie lernen...

Anhand der fiktiven Persona Thomas Solid – der vor der Herausforderung steht, agile Praktiken im Unternehmen umzusetzen – lernen Sie…

  • … die Historie und Hintergründe zu agilem Arbeiten kennen
  • … wie agile Werte und Prinzipien funktionieren
  • … agile Rahmenwerke kennen
  • … wie Sie im agilen Umfeld kommunizieren und selbstorganisierte Teams aufbauen
  • … Chancen und Herausforderung des agilen Arbeitens kennen

„Hilfe, wir werden agil!“

Kostenloser Webtalk: Einstieg in die agile Arbeit

Am 8. Mai dabei sein!

Kaum ein Buzzword wird derzeit mehr überspannt. Welche Herausforderungen bei der Einführung und Umsetzung agiler Praktiken sehen Sie? Was läuft gut, was geht noch besser? Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Webtalk an und lernen Sie Thomas Solid kennen, der genau vor diesen Herausforderungen steht.

Ulrike und Thomas sind Routiniers. Seit 20 Jahren arbeiten sie als Key-Account-Manager in einem deutschen Unternehmen. Plötzlich sollen sie eine neue Sprache lernen: Agilisch. Mit Begriffen wie Backlog Refinement, Retrospektive oder User Story wird kräftig an ihren geliebten Prozessen und Strukturen gerüttelt. Dabei sind Ulrike und Thomas nicht allein: Nach eigenen Angaben befinden sich derzeit 83 Prozent der deutschen Unternehmen in einer Transformation, doch nur 34 Prozent der Mitarbeiter fühlen sich abgeholt. In einem kostenlosen Webtalk finden Sie heraus, wie sich Thomas und Ulrike dem Wandel stellen.

Der Webtalk „Hilfe, wir werden agil!“ richtet sich an Personalentwickler, die in ihrer Organisation agile Praktiken einführen oder einführen wollen. Die edutrainment-Trainer Jérôme Adjallé und Alexander Schaaf freuen sich darauf, zusammen mit Ihnen das Thema “Agilität” vom Kopf auf die Füße zu stellen. Denn längst ist klar, dass die Einführung von Scrum, Kanban & Co nur gelingt, wenn mehr und besser miteinander kommuniziert wird.

Am 8. Mai dabei sein!

Wann?

Am 8. Mai 2019 um 15:00 Uhr (Dauer: 1h. Im Anschluss haben wir noch genügend Zeit für Ihre weiteren Fragen.)

Für wen?

Alle, die sowohl Ihre Arbeit als auch Ihr Unternehmen flexibler und produktiver machen wollen. Also genau wie Thomas Solid.

Sie lernen...

Anhand der fiktiven Persona Thomas Solid – der vor der Herausforderung steht, agile Praktiken im Unternehmen umzusetzen – lernen Sie…

  • … die Historie und Hintergründe zu agilem Arbeiten kennen
  • … wie agile Werte und Prinzipien funktionieren
  • … agile Rahmenwerke kennen
  • … wie Sie im agilen Umfeld kommunizieren und selbstorganisierte Teams aufbauen
  • … Chancen und Herausforderung des agilen Arbeitens kennen
Machen Sie Ihr Unternehmen flexibler und produktiver

Jetzt Whitepaper runterladen

Agile Themen aus unserem Blog

Space Learning, Spaced Repetition

Spaced repetition – Mut zur Lücke

Erinnern Sie sich noch an die binomischen Formeln, können Sie das Wirken des Gaius Julius Caesar zusammenfassen oder das Stilmittel „Alliteration“ definieren? Vermutlich entsteht bei Ihnen gerade ein Stressgefühl. Denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie dieses Schulwissen schon längst vergessen haben. In der Schule lernen wir meistens von Klausur zu Klausur. Der Effekt ist Lern-Bulimie. Dabei kennt die Wissenschaft schon lange einen anderen Effekt. Diesen können wir ausnutzen, um unser Langzeitgedächtnis zu trainieren: Der Spacing-Effekt.

(mehr …)
Best Practice Guide Corporate Learning

Werden Sie Buchautor. Im Best Practice Guide Corporate Learning.

Auf der diesjährigen edutrends war neben der Vorstellung aktueller Trends der Personalentwicklung und Corporate Learning ein wesentlicher Bestandteil das Präsentieren von Best Practices aus anderen Unternehmen. Hier können Sie sich nochmal die Zusammenfassung anschauen.

Aus diesen Best Practices soll ein Buch entstehen, die diese präsentieren und Ihnen Inspiration für eigene Projekte in Ihrem Unternehmen liefern. Die Idee des Buches ist es also, gute Corporate Learning Projekte zu Themen darzustellen, die für innovative HRler, Personalentwickler und Verantwortliche in fachlichen Positionen als Beispiel dienen können. Das Ganze wird kurz, knackig und übersichtlich geschrieben und ansprechend gestaltet.

Und Sie können dabei sein und einen wichtigen Beitrag liefern!

(mehr …)
Konflikte und Konflikteskalation

Konflikte eskalieren: Win-Win, Win-Lose oder Lose-Lose?

Menschen haben unterschiedliche Interessen, Bedürfnisse, Vorlieben, Neigungen, Charaktereigenschaften, Persönlichkeiten – daraus erwachsen Konflikte. Durch die Analyse von Konfliktparteien können Sie diese besser einschätzen und somit besser reagieren. Das Modell der Konflikteskalation nach Friedrich Glasl unterteilt Konflikte in 9 Konfliktstufen und 3 Ebenen (win-win, win-lose, lose-lose).

(mehr …)