Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com | English version
Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com | English version

Loci-Methode: Heute schon an Ihren Po gedacht?

Haben Sie schon mal daran gedacht, die Zuhörer Ihres Vortrags mit auf eine Körperreise zu nehmen? Keine Angst – es geht nicht darum, die Räucherstäbchen rauszuholen und gemeinsam „Kumbaya“ zu singen. Denn die Körperreise läuft nur in Ihrem Kopf ab. Alles, was das Publikum sieht, ist ein souveräner Redner (ja, Sie!), der auch komplexe Inhalte in logischer wie verständlicher Reihenfolge vortragen kann, ohne mit der Nase an seinem Zettel zu kleben.

Loci-Methode

Die Loci-Methode, auch „Routenmethode“ genannt, macht es möglich. Mit dieser Lerntechnik prägen Sie sich wichtige Begriffe ein, indem Sie diese gedanklich an bestimmten Punkten – etwa auf Ihrem Körper – festmachen.

Suchen Sie sich eine vertraute Route aus. Beim Körper bietet es sich an, von unten nach oben zu wandern, also vom Fuß über das rechte und linke Knie, den Oberschenkel, über Berg (Po) und Tal (Bauch), Brust und Schultern bis hoch zum Kopf. An jeder dieser Stationen legen Sie nun gedanklich ein Schlüsselwort Ihres Vortrages ab.

Nehmen wir an, Sie halten eine Rede zur Geschichte Ihres in den 50er Jahren gegründeten Propeller-Unternehmens. Schlüsselwörter könnten dann sein:
Fuß → 1957
Knie → Familie
Po → Atlantik
usw.

Nun verknüpfen Sie die Punkte mit Bildern.

Fuß → 1957 = Riesenfüße haben Schuhgröße 57.
Knie → Familie = Die haben einen an der (Knie-)Scheibe.
Po → Atlantik = Der Po ist ein Fluss, kein Ozean wie der Atlantik.

Während Ihres Vortrages wandern Sie gedanklich nacheinander die einzelnen Körperstellen ab. Anhand der (möglichst witzigen) Bilder erinnern Sie sich an die dort abgelegten Begriffe.

Fortan werden Sie also die Geschichte des 1957 gegründeten Familienunternehmens, das schon kurze Zeit nach seiner Gründung mit der Überquerung des Atlantik für Furore sorgte, da bei dieser einer seiner Propeller zum Einsatz kam, stets abrufbereit haben – und das ganz ohne Spickzettel.

Mit der Loci-Methode können Sie beliebig viele Informationen auf allen denkbaren Routen ablegen – sei es auf Ihrem gedanklichen Weg durch Ihr Haus oder zur Arbeit.

Auf einen Blick

  • Wobei hilft die Loci-Methode? Sie macht aus einem monotonen Ableser einen freien Redner – und bewahrt vor Blackouts.
  • Wie macht sie das? Indem sie Schlüsselbegriffe an festen Punkten am Körper oder im Raum festmacht und beide zu einem Bild verknüpft. Wandert man die Punkte später ab, werden die Schlüsselwörter automatisch erinnert.

Sie sehen: Die skillboxx Lernkarten sind ein kurzweiliges und interessantes Hilfsmittel um einen Lern-Inhalt zu wiederholen. Aber eine neue Fähigkeit tatsächlich anwenden können – das funktioniert nicht nur durch Lesen oder Zuhören.

Nichts geht über ein Training

Die Verknüpfung der theoretischen Inhalte mit erlebbaren Anwendungssituationen – das geschieht erst im Training. Die Kombination aus Übungen, d.h. eigenständiger Anwendung mit Feedback, und die anschauliche Vermittlung entscheiden über den erreichten Erkenntnisgewinn.

Lassen Sie sich ein Angebot unterbreiten.


Holen Sie sich Impulse für Ihren Lernerfolg.

  • Hochwertiger Lerninhalt aus 12 Business Skills
  • Alle zwei Wochen kostenlos in Ihrem Postfach
  • Keine Termine (kostenlose Webtalks & Workshops) mehr verpassen
  • Alle Inhalte sind speicher- und archivierbar
  • Ausgewählte Links zu aktuellen Themen aus Training, Innovation, Personalentwicklung
  • Persönlich und absolut kurzweilig geschrieben
  • Jederzeit abbestellbar

  • Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis.