Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com | English version
Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com | English version

Tag

Albrecht Kresse

Albrecht Kresse auf dem Swiss Economic Forum 2017

Albrecht Kresse war zum mittlerweile siebten Mal als Zusammenfasser auf dem Swiss Economic Forum vor 1.350 Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien tätig. Dort ließ er die beiden Tage zum Abschluss der Konferenz Revue passieren und kam zu folgendem Schluss: Auch wenn man Schweizer auffordert, “wild” zu leben, bleibe es halt immer “Swiss wild” – und das sei vielleicht auch ganz gut so.

Die Zusammenfassung von Albrecht Kresse

Und hier noch ein Statement von unserem Summarizer

Zusammenfassung SEF Teaser

Albrecht Kresse als visueller Zusammenfasser auf dem Swiss Economic Forum 2016

Der Anfang Juni steht in schöner Tradition als „Schweizer Woche“ in Albrecht Kresses Kalender. Höhepunkt ist jedes Mal das Engagement als visueller Zusammenfasser auf dem Swiss Economic Forum, so auch dieses Jahr. Vor hochrangigen Vertretern und Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien fasste der Mr. Summarizer die Vorträge der Referenten mit gewohnt humorvoller und spitzer Zunge zusammen.

Wir haben die Aufzeichnungen und Zusammenfassungen beider Tage sowie ein paar Impressionen zusammengestellt.

(mehr …)

webinar-agile-learning

Einladung zum Webinar: Agile Corporate Learning

Agiles Arbeiten liegt voll im Trend. Schnelllebige Zeiten erfordern, dass die Unternehmen flexibler, wendiger, flinker werden. Das erfordert auch ein Umdenken beim Lernen in der Organisation. Wie sieht diese neue Lernkultur aus?

Lernexperte Albrecht Kresse und Agile Learning Manager Alexander Schaaf führen Sie in die neue agile Arbeitswelt und zeigen Ihnen, auf welche Herausforderungen Ihre Weiterbildung im Unternehmen trifft und wie Lösungen dafür aussehen könnten.

Interessiert? Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung für das 1-stündige Webinar am 17. Mai 2016 um 15 Uhr. Das Webinar ist bereits vergangen. Hier geht es zur Aufzeichnung.

Agiles Arbeiten ist in der IT-Welt längst selbstverständlich. Die erfolgreiche Umsetzung agiler Prinzipien ist aber nicht auf die Softwareentwicklung beschränkt. Anpassung an Veränderungen, darum dreht es sich beim Lernen. In vielen Unternehmen orientiert sich die Personalentwicklung am Bild eines Maschinenmenschens: Der Arbeitnehmer wird gescannt, Kompetenzprofile entworfen, Lücken identifiziert und langfristige Weiterbildungsprogramme aufgelegt. Eine Anpassung an aktuelle Anforderungen, kurzfristige und zeitnahe Bedürfnisse ist häufig schwer möglich.

 

Wie geht es besser, sprich agiler?

 

Inhalt

Agiles Trainingsformate: Statt 2-3-Tagestrainings werden kleine Lerneinheiten mit kurzen Trainingszeiten durchgeführt, die eine flexible Anpassung an aktuelle Anforderungen ermöglichen. Das Format ist nicht festgeschrieben und kann zwischen Workshop, Training und Coaching wechseln.

Selbstlernkompetenz: Nur 10% dessen, was wir im Unternehmen lernen, wird in Trainings vermittelt. Der Rest durch die Arbeit selbst (70%) bzw. durch Kollegen (20%). Um die 70 und 20 Prozent des Lernens bewusst zu fördern, braucht es den richtigen Methodenmix und ein agiles Lernprogramm – die Lernlandschaft

Rolle des Trainers und Teilnehmers: Aus dem klassischen Trainer wird ein Lernbegleiter, aus dem typischen Teilnehmer ein aktiver Mitlerner und Gestalter sowie Produzent von Lerninhalten. Die Rollen zwischen Lernendem, Projektleiter, Auftraggeber und dem Trainer vermischen sich. Der Lernbegleiter befähigt den Mitarbeiter, die für das Projekt nötigen skills zu erwerben und sofort in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Agile Lernlandschaft: Ein visualisierte Lernlandschaft, wie hier beispielhaft aufgeführt, zeigt welche Lernwege beschritten werden müssen, um die definierten Unternehmensziele mit den Mitarbeitzielen synchronisiert werden können – die Grundlage für ein erfolgreiches Unternehmen.

 

Agile Corporate Learning Map

 

Voraussetzung

Sie arbeiten in einem Unternehmen mit eigener strategischen Personalentwicklung. Als PE-ler oder engagierte Führungskraft besitzen Sie einen offenen Lerngeist und die Bereitschaft, eigene Ansätze und Konzepte in Ihrem Weiterbildungsprogramm zu hinterfragen.

Preis und Leistung

Das Webinar ist kostenlos und wird ca. 1 Stunde dauern. Die Teilnehmerzahl ist in diesem interaktiven Format auf 20 Personen pro Webinar begrenzt, d.h. wir bieten je nach Nachfrage mehrere Termine an.

5 Fragen an Albrecht Kresse

5 Fragen an Albrecht Kresse zum Thema Weiterbildung im Beruf

Das Portal Karrierefaktor.de hat Albrecht Kresse fünf Fragen zum Thema Weiterbildung im Beruf gestellt.

1. Welche Soft Skills sind für das berufliche Fortkommen besonders wichtig?

Alles, was die Kommunikationsfähigkeit erhöht ist willkommen. Wenn der Aufstieg in Großunternehmen nur zu zehn Prozent an den Fachkompetenzen hängt, ist klar, dass gewinnende Verhaltensweisen grundsätzlich helfen, die eigenen Karrierechancen zu erhöhen.

Wie schaffe ich ganz unabhängig vom Thema eine positive Gesprächsatmosphäre? Wie verkaufe ich mich selbst gut? Das ist selten direktes Thema der innerbetrieblichen Weiterbildung. Aber wer aus einem Kommunikationstraining oder einem Präsentationstraining die richtigen Schlüsse zieht, der weiß, wie er oder sie sich zu vermarkten hat.

2. Wie können Arbeitnehmer neben dem Beruf ihre Soft Skills trainieren?

Viele gut gemeinte Trainingsangebote im Unternehmen scheitern an der mangelnden Umsetzungsmöglichkeit im Unternehmen. Sie haben beispielsweise an einem Entwicklungsprogramm für Nachwuchskräfte teilgenommen, sind aber selbst eben noch keine echte Führungskraft? Da sind Transferchancen im privaten Umfeld gefragt.

Wie wäre es mit dem Aufstieg in den Vorstand Ihres Sportvereins? Verbände und Vereine beklagen den Nachwuchsmangel. Hier reicht manchmal ein gut vorbereiteter Wortbeitrag auf der Mitgliederversammlung zur Wahl in den Vorstand. Und dort sind dann Kompetenzen gefragt und trainierbar, die auch im Unternehmensalltag von Nutzen sind: Meetings vorbereiten und moderieren, Mitglieder mit Präsentationen zum Engagement ermutigen, Konflikte managen – und natürlich psychologische Konstellationen erkennen und Persönlichkeitstypen studieren. Das perfekte Spielfeld für die Karriere im Bürodschungel.

Natürlich eignet sich auch Tante Agathes runder Geburtstag für eine rhetorische Fingerübung. (mehr …)

Swiss Innovation Forum 2014

Albrecht Kresse als visueller Zusammenfasser auf dem Swiss Innovation Forum 2014

Wir haben unseren Mr. Summarizer wieder auf die Reise in die Schweiz geschickt, um in schöner Tradition das Swiss Innovation Forum visuell zusammenzufassen. Mit Hilfe seiner Zeichnungen, Skizzen und Notizen auf dem Flipchart gab es wie gewohnt einen Schnelldurchlauf aller Programmpunkte, in denen er die wichtigsten Aussagen und Erkenntnisse der Tagung witzig und pointiert zusammenfasste. (mehr …)

Albrecht Kresse als visueller Zusammenfasser auf der GSA Convention 2014

„Speaking 3.0 – Offline/Online – Mehr als Reden“ lautete das Motto der GSA Convention 2014 am zweiten September-Wochenende im Bonner Maritim Hotel. Und was wäre die Convention ohne einen Summarizer? Albrecht Kresse war wieder als visueller Zusammenfasser im Einsatz. In gewohnt pointierter und humorvoller Art und Weise hat er die drei Tage resümmiert.

Dirk Kreuters Vertriebsoffensive in Bochum: auf Flipcharts von Albrecht Kresse

Zum zweiten Mal in diesem Jahr kamen wissenshungrige Vetriebler sowie Weiterbildungs- und Personalverantwortliche aus dem Vertrieb zusammen, um ihn zu hören: Verkaufsspezialisten Dirk Kreuter.

Über 600 Teilnehmer besuchten am vergangenen Samstag, dem 6. September 2014 die „Vertriebsoffensive“, dieses Mal in der RuhrCongress Halle in Bochum.

Und es ging sofort ans Eingemachte und blieb dabei: Die Zuschauer waren begeistert vom geballten Vertriebsinput und der durchgehend gelungenen Kurzweiligkeit. Dirk Kreuter lobte seine Gäste bereits zu Anfang als Profis, da sie einen kompletten Samstag nutzen, um von ihm zu lernen. Nach dem Vertriebsmethoden-Dauerbeschuss den ganzen Tag über trifft diese Aussage noch besser.

Damit von Dirk Kreuters Theorie-Input auch nichts vergessen wird, übernahm Albrecht Kresse dieses Mal wieder die Rolle des visuellen Zusammenfassers: Während des Vortrags wurde das, was auf der Bühne erzählt, vermittelt und mit dem Publikum diskutiert wurde auf zahlreichen Flipcharts ansprechend visualisiert. (mehr …)

Albrecht Kresse und die skillboxx beim GSA Innovation Award 2014

Mit dem Innovation Award 2014 sucht die German Speakers Association herausragende Innovationen eines Speakers, Trainer oder Coaches. Ob Produkt-, Dienstleistungs-, Marketing- oder Performance-, bzw. Bühnen-Innovation, gesucht wird eine gute Idee, die von der Realisierung bis zur Durchführung durch ihren innovativen Charakter und die außergewöhnliche Leistung des Speakers bzw. Trainers überzeugt.

Klingt ganz nach Albrecht Kresse und seiner skillboxx? Exakt! Die skillboxx ist eines von 16 eingereichten Konzepten, die den GSA-Mitgliedern aktuell zum Votum vorliegen. Auch für Nicht-Mitglieder sind die eingereichten Konzepte hier öffentlich einsehbar.

[image url=”http://www.edutrainment-company.com/website/wp-content/uploads/2014/07/skillboxx-bewerbung-unterlagen.jpg” title=”Edutrainment angewandt auch bei Dokumenten” alt=”Edutrainment Anwendung” alignment=”right” margin_left=”10″ margin_right=”0″ margin_top=”0″ margin_bottom=”0″ border=”smallBorder” shadow=”1″ width=”175″ height=”520″]

Exkurs: Die skillboxx bewirbt sich

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um anhand unserer öffentlichen skillboxx Bewerbung aufzuzeigen, wie hier, angelehnt an die Edutrainment-Methode, Informationen vermittelt werden.

Wie Sie vielleicht mitbekommen haben, erfährt das Edutrainment-Buch auch auf Grund seiner besonderen Aufmachung eine hohe Beliebtheit. Als “wunderschönes Nachschlagewerk” wird “großes Kino” und ein “ganz anderer” und “inhaltlich wie optisch inspirierender” Zugang den Lesenden ermöglicht.

Das ist die konsequente Anwendung der Edutrainment-Methode, bei der durch die richtige Mischung von Inhalten, Unterhaltung und Interaktion ein fundierter Mehrwert geschaffen wird. Übertragen auf Bewerbungen entstehen, diesem Ansatz folgend, auch schon Mal 29-seitige, aber gleichzeitig höchstattraktive Unterlagen.

Unsere Angebote funktionieren dabei genauso: anstatt dröger Zahlenkolonnen aus dem Warenwirtschaftsprogramm erhalten Interessenten von uns eine stets individuell aufbereitete hochwertige Broschüre im Magazin-Charakter. Bereits in der Konzeptionsarbeit entstehen hier ganz andere Zusammenarbeiten. So sitzt auch schon mal früh in der Projektierung jemand vom Design oder aus dem Bereich digitale Medien mit am Tisch. Auch davon handelt das Edutrainment-Buch.

GSA-Mitglieder: Ihre Stimme zählt!

Als Mitglied der German Speakers Association haben Sie bis zum 30. August 2014 Zeit, für eines der 16 eingereichten Konzepte Ihre Stimme abzugeben. Hier geht’s direkt zum Voting, bei dem Sie als Mitglied auf der GSA-Seite angemeldet sein müssen.

Die Verleihung des Awards findet am 12.09.2014 in Bonn im Rahmen der Internationalen GSA Convention statt. Eines der Highlights der dreitägigen Veranstaltung: Albrecht Kresse wird die GSA Convention in diesem Jahr als visueller Zusammenfasser begleiten. So bleiben Bilder der Veranstaltung im Kopf, die sich hoffentlich auch unter dem Hashtag #GSACon2014 auf Twtter wiederfinden werden. Was Sie sich unter visueller Zusammenfassung mit Albrecht Kresse vorstellen können, erfahren Sie im Beitrag zum vergangenen SEF 2014.

Albrecht Kresse als visueller Zusammenfasser auf dem Swiss Economic Forum 2014

In schöner Tradition war Albrecht Kresse wieder auf dem diesjährigen Swiss Economic Forum in Interlaken, zum dem er als visueller Zusammenfasser die Vorträge namhafter Experten resümmiert hat.

[blockQuote position=”center”]Gewohnt unterhaltsam, kritisch und ein wenig sarkastisch liess Albrecht Kresse von der Berliner Edutrainment Company den ersten SEF-Tag Revue passieren. Seine Haupterkenntis nach den ersten acht Rednern am SEF 2014: „Big Shifts“ sind umso schwieriger zu erkennen, je langsamer sie sich vollziehen. Dies bedeutet aber nicht, dass sie weniger signifikant sind.[/blockQuote]

Keynote-Speaker waren in diesem Jahr unter anderem

[ul style=”1″] [li]Arianna Huffington (Gründerin, Präsidentin und Chefredaktorin von «The Huffington Post»), die in ihrem Referat die Entscheidungsträger dazu aufrief, mehr zu schlafen und auch dafür zu sorgen, dass ihre Mitarbeiter zu genügend Erholung kommen.[/li] [li]Nicolas Sarkozy (Staatspräsident von Frankreich a.D.), [/li] [li]Margarita Louis-Dreyfus (VR-Präsidentin der Louis-Dreyfus Holding B.V.),[/li] [li]Ursula M. Burns (Chairman & CEO, Xerox),[/li] [li]Ulrich Spiesshofer, seit September 2013 CEO von ABB, der auf drei aus der Sicht seines Unternehmens wichtige Trends aufmerksam machte.[/li] [/ul]

 

Hier noch ein paar Impressionen von Albrecht Kresses Auftritt auf der Bühne sowie die zwei Zusammenfassungen als Video.

[outerOneHalf] [image url=”http://www.edutrainment-company.com/website/wp-content/uploads/2014/06/blog_teaser_kresse_1.jpg” title=”Albrecht Kresse als visueller Zusammenfasser auf dem SEF 2014″ alt=”Albrecht Kresse als visueller Zusammenfasser auf dem SEF 2014″ alignment=”center” margin_left=”0″ margin_right=”0″ margin_top=”0″ margin_bottom=”0″ link=”http://media10.simplex.tv/NubesPlayer/index.html?cID=73&aID=1052&pID=37541″ target=”_blank” width=”300″ height=”200″] [/outerOneHalf] [outerOneHalfLast] [image url=”http://www.edutrainment-company.com/website/wp-content/uploads/2014/06/blog_teaser_kresse2.jpg” title=”Albrecht Kresse als visueller Zusammenfasser auf dem SEF 2014″ alt=”Albrecht Kresse als visueller Zusammenfasser auf dem SEF 2014″ alignment=”center” margin_left=”0″ margin_right=”0″ margin_top=”0″ margin_bottom=”0″ link=”http://media10.simplex.tv/NubesPlayer/index.html?cID=73&aID=1052&pID=37529″ target=”_blank” width=”300″ height=”200″] [/outerOneHalfLast]

 

 

Edutrainment Gastartikel: Gesammelte Veröffentlichungen von Albrecht Kresse

Nicht nur hier auf dem edutrainment-Blog finden Sie regelmäßig Neuigkeiten von uns zu den Themen Weiterbildung, Training und Lernen. Mit der aktuellen Veröffentlichung des Edutrainment-Buchs von Albrecht Kresse steigt wieder die Frequenz unserer Beiträge auf anderen Portalen, Blogs und Fachzeitschriften.

Mit diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen eine breite Auswahl der aktuellsten Artikel, Beiträge und Interviews zusammenstellen. Auf unterschiedliche Art und Weise untermauert Albrecht Kresse den Stellenwert von Lernen, erklärt die Hintergründe zu edutrainment oder wirft einen Blick auf Game-based Learning, Social Media oder das iPad als Vertriebstool.

Wir freuen uns über jede Kooperation, gerne auch mit Ihrem Medium – Sprechen Sie uns an!

Albrecht Kresse in der Zukunft Training

“Neues Lernen braucht das Unternehmen”

Maßgeschneiderte Trainings werden immer wichtiger, um Mitarbeitern zielgerichtet zur Aneignung wichtiger Kompetenzen zu verhelfen. Das Konzept Edutrainment bietet das entscheidende Instrument, um diese Fähigkeiten auszubilden. Was verbirgt sich hinter dem Begriff, der nicht weniger als revolutionäres Lernen verspricht? In einem Leitartikel für die Zukunft Training schreibt Albrecht Kresse über die Lernrevolution und gibt ein ausführliches Interview über die Zukunft des Lernens. (mehr …)

1 2 3