Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com | English version
Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com | English version

Tag

Brainstorming
Komplexes Wissen

Brainstorming: Schnell, einfach, effektiv und witzig

Any of us will put out more and better ideas if our efforts are appreciated. — Alex F. Osborn

Die Idee des Brainstormings ist grundsätzlich einfach: Sie haben ein Problem oder Sie suchen nach Lösungen und diese werden gesammelt. Ein typischer Fehler ist aber, dass diese Ideen sofort bewertet werden. Das führt dann schnell dazu, dass man nur die üblichen Ideen bekommt, dass einige sich gar nicht beteiligen oder dass der Chef sich mit seinen eigenen Ideen wieder durchsetzt. Kurzum: Sie haben keine neuen kreativen, wirklich innovativen Ideen, sondern business as usual. Deshalb ist es absolut sinnvoll, sich an gewisse Regeln auch wirklich zu halten.

Wie gelingt es in einer Gruppe, schnell und wirksam Kreativität freizusetzen?

Das gemeinsame Brainstorming hat sich zu einer der am häufigsten eingesetzten Kreativitätstechniken entwickelt. Es eignet sich sowohl für den Einstieg in ein neues Thema, also auch zur gemeinsamen Entwicklung von Ideen, neuen Produkten oder Services. Erfunden wurde es von Alex Osborn (1888 bis 1966), der mit dieser Methode seine Erfahrungen aus der Werbebranche der 1930er Jahre systematisierte.

Jedoch: Brainstorming funktioniert nur unter gewissen Voraussetzungen. Auf der folgenden Infografik haben wir vier Regeln zusammengestellt, damit die Ideen sprießen.

(mehr …)

Über den Tellerrand 48/2016 – HR-Links der Woche: Klassische Bildungsabschlüsse sind out, Agilität und Scrum verstehen und Brainstorming ist Bullshit

Jeden Sonntag haben wir gesammelte Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

welt.de
Diplom und Magister kommen aus der digitalen Steinzeit” – Aus- und Weiterbildung in Deutschland müssen sich radikal wandeln, fordern Industrie und Internetwirtschaft. Klassische Bildungsabschlüsse sind out, „spielerisches Lernen“ ist in.

t3n.de
Digital Leadership: Agilität und Scrum verstehen” – Wofür die beiden Begriffe stehen und wie Führungskräfte effektiv damit arbeiten können erklärt der Artikel in Daniel Konrads Management-Kolumne.

zeit.de
Brainstorming ist Bullshit” – Gute Ideen braucht jeder. Vier Methoden, mit denen es leichter fällt, kreativ zu sein. Und eine, die zwar alle anwenden – die aber leider völlig nutzlos ist.

ergotopia.de
[Infografik] Stressmanagement: 14 Anti-Stress-Tipps für Deinen Alltag” – Infografik mit hilfreichen Tipps zum Stressmanagement.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Über den Tellerrand 15/2016 – HR-Links der Woche: Warum Brainstorming nicht funktioniert, Mitarbeiterbelastungen und Gamification im Lernmanagement

Jeden Sonntag haben wir gesammelte Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

harvardbusinessmanager.de
Warum Brainstorming nicht funktioniert und wie es besser geht” – Innovationsexperten aus den USA haben ein neues Kreativitätstool entwickelt. Die Methode löst mehrere Probleme des klassischen Brainstormings auf einem Schlag.

unternehmer.de
Mitarbeiterbelastung: Dafür sind Sie als Führungskraft zuständig!” – Bereits im Jahr 2013 wurde die betriebliche Gefährdungsbeurteilung im Arbeitsschutzgesetz um die Berücksichtigung psychischer Belastungen ergänzt. Was bedeutet das für Führungskräfte?

elearningindustry.com
Gamification In Learning Management: What’s A Stick Without A Carrot?” – Eine kurze Einführung von Gamification im Lernmanagement.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Über den Tellerrand 9/2016 – HR-Links der Woche: Management-Praktiken, Brainstorming funktioniert nicht und der Unterschied zwischen Gamification und Game-Based Learning

Jeden Sonntag haben wir gesammelte Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

haufe-akademie.de
10 Tipps für neue Führungskräfte” – Whitepaper der Haufe Akademie mit 10 essenziellen Tipps für neue Führungskräfte.

larsvollmer.com
Management-Praktiken – braucht’s die oder kann das weg?” – Lars Vollmer mit vier Fragen, die sich jede Führungskraft auch stellen sollte.

derbund.ch
«Angestellte werden pausenlos vermessen und optimiert»” – Reinhard Sprenger rät zur Abschaffung von Mitarbeitergesprächen, Zielvereinbarungen und Gesundheitsförderung.

medium.com
Brainstorming Does Not Work” – Warum Menschen, die brainstormen, ihre Zeit vergeuden.

pinterest.com
Gamification vs Game Based Learning” – Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Gamification und Game-Based Learning?

zeit.de
Unterricht: Ein Lehrer für mich allein” – Das Lernen wird sich dramatisch verändern. Maßgeschneiderte Computerprogramme ersetzen den herkömmlichen Unterricht. Ein Gastbeitrag in der ZEIT von Fritz Breithaupt.

clomedia.com
Will Video-Based Learning Kill the LMS?” – Josh Bersin geht der Frage nach, ob videobasiertes Lernen das klassische Lernen via LMS verdrängen wird.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Über den Tellerrand XVI/15 – HR-Links der Woche: Todsünden im Projektmanagement, Tipps zum brainstormen und die DNA der Rulebreaker

Jeden Sonntag haben wir gesammelte Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

brandeins.de
Sinnvolle Unordnung” – Die Haufe-Gruppe aus Freiburg hat erkannt: So verschieden die Menschen in einem Unternehmen, so verschieden müssen auch die Führungsstile sein. Ein tolles Porträt über den Wandel des Unternehmens.

cio.de
Mitarbeiter demotivieren: 7 Todsünden im Projektmanagement” – Habgier, Zorn und Faulheit, das sind auch fatale Fehler bei Projekten. Lieber sollte man sich an die neun Regeln halten, die Deloitte in Sachen operativer Readiness gibt.

leadion.de
Mitarbeitertypen und -haltungen in Veränderungsprozessen” – Mitarbeiter reagieren ja nach Qualität des Veränderungsprozesses und Mitarbeitertyp recht unterschiedlich auf Veränderungen in Unternehmen. Dietmar Vahs typisiert einige sehr plausible Haltungen von Mitarbeitern.

karrierebibel.de
Lebenslanges Lernen: Warum Sie nie aufhören sollten” – Lebenslanges Lernen – was zunächst wie ein Urteil klingt, birgt für Arbeitnehmer große Chancen – beruflich, privat sowie für die Persönlichkeitsbildung und -entwicklung. Es gibt viele Gründe, warum auch Sie nie aufhören sollten, Ihr Wissen zu erweitern.

blended-solutions.de
Vom Trainer zum Lernbegleiter” – Die Verantwortung dafür, was, wann, wo und wie gelernt wird, liegt nicht mehr primär bei der Personalentwicklung oder den Trainern, sondern in erster Linie bei den Mitarbeitern selbst.

futability.wordpress.com
Interview: Die DNA der Rulebreaker” – Trendforscher Sven Gabor Janszky gibt in einem Interview Einblick in die “DNA der Rulebreaker”.

360training.com
Fundamentals of Good elearning Scenarios” – Kennen und beherzigen Sie sicher schon, ist aber als Stichpunktzettel für künftige eLearningprojekte sicher sehr hilfreich.

lecturio.de
Vorteile der betrieblichen Fortbildung” – lecturio.de zeigt Ihnen mit 7 Argumenten, welche betriebsweiten Zielsetzungen sich über geeignete Weiterbildungsmaßnahmen erreichen lassen und warum es sich lohnt, diese in das Unternehmensprofil zu integrieren.

SPIEGEL online
Brainstorming: Tipps für gute Ideen” – “Ja, dann macht mal” – so endet ein Brainstorming leicht in peinlichem Schweigen. Dabei helfen schon Kleinigkeiten, damit im Team die Ideen sprudeln. Walt Disney hatte eine ganz eigene Methode.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

visualisierung Brainstorming

ABC-Listen – der Brainstorming-Killer?

Ein Gastartikel von Emil Brunner. Ab 2007 hatte er mit Vera F. Birkenbihl eine sehr intensive Zusammenarbeit, produzierte zusammen etliche TV-Seminare und verantwortete die Umsetzung ihrer Methode zum Sprachenlernen auf die heute führende Selbstlern-Software für SprachenlernerInnen.

„Nicht schon wieder Brainstorming“ – das denken die meisten MitarbeiterInnen, wenn sie zur Ideenfindung zusammengerufen werden. Warum?

Brainstorming bringt Ideen und Geistesblitze?

Die ursprüngliche Idee des Brainstormings von Alex Faickney Osborn ist grandios. Das Problem ist aber, dass bei dieser Methode Aspekte der nonverbalen Artikulation sowie die Arbeitsweise unseres Gehirns vernachlässigt werden. Wie sollen unter diesen Bedingungen also gute Ideen generiert werden? Meist sind Brainstormings nur das Akkumulieren von Fortsetzungsgedanken im gewohnten Terrain. Niemand wagt sich über den Tellerrand hinaus. Hinzu kommt, dass wenn Brainstorming in strengen und funktionierenden Strukturen abläuft, es passieren kann, dass Marktführer den Anschluss verpassen und vom Markt verdrängt werden.

Gute Ideen kommen aus dem Bauch?

Das mag manchmal so erscheinen, verantwortlich dafür ist aber das Unterbewusstsein. Dieses weiß viel mehr als wir vermuten! Um kreative Ideen zu generieren, müssen Sie den Status des „normalen“ Denkens verlassen. Sehr wichtig ist auch, dass Sie eine neutrale Situation schaffen, damit jeder seine Ideen einbringen kann – ohne zwischenmenschliche Hindernisse, wie Schüchternheit oder eine hierarchische Gesprächssituation. Das funktioniert mit der ABC-Technik!

Die ABC-Listen-Technik unterstützt kreatives Denken

Wir Menschen „hängen“ Informationen und Wörter in unserem Gehirn mit dem Anfangsbuchstaben auf. Deshalb fällt es uns mit ABC-Listen leichter, Wissen aus dem Unterbewusstsein hervorzuholen als durch traditionelles, strukturloses Brainstorming.

So funktioniert die ABC-Technik

Alleine oder in der Gruppe (mehrere TeilnehmerInnen können zeitlich und örtlich unabhängig voneinander arbeiten) benötigen Sie für einen ABC-Klick nur ein Blatt Papier auf dem Sie am linken Rand von oben nach unten das Alphabet auflisten, einen Stift und eine Stoppuhr: ABC – fertig – los geht’s!

Nach dem Startsignal lassen Sie Ihre Augen über das Alphabet wandern. Rauf und runter –dabei haben Sie Ihr Thema im Kopf. Wo immer Ihnen etwas einfällt, schreiben Sie Ihre Assoziationen nieder. Sie fangen also irgendwo auf der Liste an, es kann das „D“ sein, das „P“ oder ein anderer Buchstabe. Brechen Sie nach zwei Minuten ab. Die Regel dazu: Es dürfen Buchstaben (Zeilen) leer bleiben und es dürfen mehrere Ausdrücke nebeneinander stehen. Versuchen Sie es ohne nachzudenken: bleiben Sie für wenige Sekunden auf einem Buchstaben, dann gehen Sie weiter. Fast wie in Trance werden Ihnen Assoziationen einfallen. Die 2-Minuten-Begrenzung versetzt Sie in positiven Stress, durch welchen Sie vor Ideen nur so sprudeln werden.

Diese Art zu denken ist anfangs zwar ungewohnt, jedoch werden Sie Ihre Denkweise mit der Zeit umstellen – kreatives und assoziatives Denken fällt Ihnen bald um ein Vielfaches leichter.

Zeitsparend und mit vielfältigen Ergebnissen

Mit ABC-Listen werden die Ergebnisse von Brainstormings um ein Vielfaches „besser” und dabei sparen Sie extrem viel Zeit, denn ein „ABC-Klick“ dauert nur zwei Minuten. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Brainstorming sparen Sie Stunden! ABC-Listen werden als Einstieg in Diskussionsrunden verwendet, können aber auch als selbstständige Technik verwendet werden. ABC-Listen können zu jedem Thema erstellt werden. Jeder kann sie verwenden, denn beim Anwenden muss man nur wenige, leicht verständliche Regeln befolgen.

Erfahren Sie Details zur ABC-Technik – als Brainstorming-Technik, Lernmethode oder Informationsfilter – in einem der Online-Seminaren mit Emil Brunner oder nutzen Sie die Birkenbihl-Business DVDs unter www.birkenbihl-business.com.

Haben auch Sie etwas zu sagen und möchten mit einem Gastartikel auf unserem Blog erscheinen? Twittern Sie uns an oder schreiben Sie eine kurze Mail.


Holen Sie sich Impulse für Ihren Lernerfolg.

  • Hochwertiger Lerninhalt aus 12 Business Skills
  • Alle zwei Wochen kostenlos in Ihrem Postfach
  • Keine Termine (kostenlose Webtalks & Workshops) mehr verpassen
  • Alle Inhalte sind speicher- und archivierbar
  • Ausgewählte Links zu aktuellen Themen aus Training, Innovation, Personalentwicklung
  • Persönlich und absolut kurzweilig geschrieben
  • Jederzeit abbestellbar

  • Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis.