Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com | English version |
Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com | English version |

Tag

Mitarbeiter
blog - über den Tellerrand

Über den Tellerrand 4/2018 – HR-Links der Woche: Motivierte Mitarbeiter, ungestresste Mitarbeiter und Arbeit ist scheiße

Jeden Sonntag haben wir gesammelte Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

t3n.de “Fehlende Motivation der Mitarbeiter: Was gute Chefs tun sollten – laut Forschung” – Wenn der Unternehmenserfolg stagniert, dann ist der Grund häufig fehlende Motivation im Team. Gallup hat fünf Merkmale hervorragender Chefs skizziert, die wissen wie man führt.

wiwo.de “So können Chefs den Stress ihrer Mitarbeiter reduzieren” – Wenn ständig das Handy klingeln könnte oder dienstliche Mails auflaufen, können Arbeitnehmer nicht gut abschalten. Ein wissenschaftliches Projekt zeigt auf, wie Erreichbarkeit im Job geregelt werden sollte.

brandeins.de “„Arbeit ist scheiße“” – Noch schlimmer wird sie, wenn Unternehmen ihren Mitarbeitern Spaß verordnen. Das sagt zumindest der Forscher André Spicer.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Über den Tellerrand 47/2017 – HR-Links der Woche: Mitarbeitermotivation, Körpersprache-Hacks und das Seminar der Zukunft

Jeden Sonntag haben wir gesammelte Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

unternehmer.de “Diese 4 Faktoren motivieren deine Mitarbeiter!” – Kompetente Arbeitskräfte zu finden, wird immer schwerer. Oft stellt sich die Frage, was einem neuen Mitarbeiter in seiner neuen Rolle am wichtigsten ist. Dabei spielen diese vier Faktoren für das Gefühl der Freude am Job eine ausschlaggebende Rolle.

businessinsider.de “8 Tricks für Körpersprache, die schwer zu meistern sind — aber sich für immer auszahlen” – Hier sind acht Körpersprache-Hacks, die schwer zu meistern sind, sich aber für immer auszahlen.

managerseminare.de “Akademie für Führungskräfte lässt Kunden Seminar der Zukunft entwickeln” – Was kommt dabei heraus, wenn nicht der Anbieter, sondern die Zielgruppe selbst das Angebot entwickelt? Die Akademie für Führungskräfte hat das Experiment gewagt: Auf ihrem Jahres-Symposium am 10. November in Stuttgart entwarfen Personalentwickler „Seminare der Zukunft“ und stimmten übers beste Konzept ab.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Über den Tellerrand 26/2017 – HR-Links der Woche: Chef sein, Beratung wird agil und digitale Mindsets

Jeden Sonntag haben wir gesammelte Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

capital.de “7 Dinge, die Mitarbeiter als Chef tun würden” – Jetzt bestimme ich: Eine neue Umfrage zeigt, was die Deutschen ändern würden, wenn sie einen Tag lang der Boss sein könnten. Wer als „echter“ Chef um zufriedene Mitarbeiter bemüht ist, sollte sich die Ergebnisse zu Herzen nehmen.

karrierefuehrer.de “Beratung wird agil” – Etabliertes Wissen, erprobtes Konzept – früher konnten Consultants damit für sich werben, heute wirkt das furchtbar altbacken. Worauf es in einem Projekt wirklich ankommt, zeigt sich heute häufig erst dann, wenn man mittendrin steckt. Besonders dann, wenn es darum geht, den Kunden fit für Innovationen und die Digitalisierung zu machen.

business-wissen.de “Agile Unternehmen: „Was ist denn das schon wieder?“” – Wenn Führungskräften der Mut fehlt, Macht abzugeben, wenn Unternehmen sich weiterhin abhängig von KPIs machen, bleibt agil nur ein Lippenbekenntnis.

t3n.de “Digital Leadership: Warum Mitarbeiter ein digitales Mindset brauchen” – Mitarbeiter müssen sich neue Fähigkeiten aneignen. Doch das alleine reicht nicht aus. Konrads Management-Kolumne erläutert, warum wirklicher Digital Leadership ein neues Digital Mindset verlangt.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Über den Tellerrand 18/2016 – HR-Links der Woche: Videolearning ist kein Trend, komplexe Welten und Kritik an Mitarbeitern üben

Jeden Sonntag haben wir gesammelte Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

pink-university.de
7 Fragen an Erwin Bratengeyer: “Video fürs Lernen kein Trend, sondern essentieller Bestandteil”” – Ein Gespräch mit Dr. Erwin Bratengeyer über Gallische Dörfer, moderne Varianten des Nürnberger Trichters und die Voraussetzungen für eine gute Lernkultur in Unternehmen.

huffingtonpost.de
Komplexität und Agilität – was wir mehr denn je vom Exorzisten des Managements lernen” – Dr. Winfried Felser über die neuen Formen und Auswüchse einer immer komplexer werdenden Welt.

impulse.de
Wie Sie Kritik üben, ohne Ihre Mitarbeiter zu verärgern ” – Kritik an den Leistungen der Mitarbeiter ist manchmal nötig – aber wie äußert man sie richtig? Warum Druck ausüben kontraproduktiv ist und wie Sie als Führungskraft erfolgreicher kommunizieren.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Selbstbewusste Mitarbeiter

Selbstbewusste Mitarbeiter führen: Nähe auf Distanz

Ein gesundes Selbstbewusstsein gehört zu den Standard-Bewerbungskriterien. In der Stellenausschreibung ist meist vom „sicheren Auftreten gegenüber Kunden und Dienstleistern“ die Rede, welches absolut erwünscht ist. Und selbstbewusste Mitarbeiter? Wie sieht es mit dem „sicheren Auftreten“ gegenüber dem Vorgesetzten aus?

Ein zweischneidiges Schwert.

Natürlich kann sich jede Führungskraft glücklich schätzen, Mitarbeiter zu haben, die nicht nur Dienst nach Vorschrift machen, sondern ihre eigene Sicht auf die Dinge haben, diese auch kundtun und Entscheidungen – auch wenn sie von oben kommen – kritisch hinterfragen.

Andererseits stellt das Führen selbstbewusster Mitarbeiter höhere Anforderungen an die Führungskraft selbst.

Führen heißt nicht zwangsläufig besser wissen

Der technische Fortschritt und die zunehmende Digitalisierung verändern die Aufgabengebiete in Unternehmen. Der Trend geht zur Spezialisierung. In Bereichen wie der IT, in der Forschung und Entwicklung, aber auch in der Kommunikationsabteilung braucht es hervorragend qualifizierte Fachkräfte, um den Herausforderungen der Zeit begegnen zu können. Während der Chef vor zehn Jahren noch wusste, was in jeder Abteilung vor sich ging, oft seinen Angestellten sogar gedanklich einen Schritt voraus war, ist es heute umgekehrt: Angesichts komplexer Aufgaben und Prozesse haben Mitarbeiter nicht selten einen Wissensvorsprung vor dem, der sie führen soll. Für die Führungskraft besteht die Herausforderung darin, ihre Fachleute laufen zu lassen, sie gleichzeitig auf die Ziele des Unternehmens einzuschwören und zu verpflichten und die Erreichung selbiger nachzuhalten, ohne jedoch permanent zu kontrollieren oder im Tagesgeschäft mitzumischen.

Über den Tellerrand XLVI/14 – HR-Links der Woche: Wirkung von Erwachsenenbildung, Mitarbeitermotivation und -gespräche

Wie immer zum Wochenausklang haben wir auch diesmal die Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

haufe.de
Weiterbildung: Wie Erwachsenenbildung wirkt” – Lebenslanges Lernen macht nicht nur klüger, sondern auch gesünder, glücklicher und selbstbewusster, wie eine Studie zeigt. Doch offenbar kommen diese positiven Aspekte nur dann voll zum Tragen, wenn die Lerner bei der Weiterbildung ihren Interessen folgen und persönliche Lernprojekte verwirklichen.

personalityexperts.de
Mitarbeitermotivation ist Beziehungsmanagement” – Was motiviert Mitarbeiter zur Arbeit? Was treibt sie zu Höchstleistungen an? Eine Antwort auf diese Kernfrage zu finden ist eine der wichtigsten Führungsaufgaben.

berufebilder.de
Mitarbeiter-Motivation für Führungskräfte” – Wer führen will, muss auch seine Mitarbeiter motivieren – so die landläufige Meinung. Doch Ist es wirklich die Aufgabe einer Führungskraft, ihre Mitarbeiter zu motivieren? Eine Serie auf berufebilder.de.

ZEIT online
Gefühle bei der Arbeit: “Gut gelaunte Chefs haben erfolgreiche Teams”” – Gefühle bestimmen unser Handeln. Glückliche Mitarbeiter arbeiten besser, sagt Arbeitspsychologin Laura Venz. Können Chefs die Emotionen ihrer Teams steuern?

personalmarketingblog.de
Deutsche Bahn Karriere “macht jetzt in Lego”” – DB Karriere setzt nun auch die “Lego Serious Play”-Methode (mehr dazu in unserem Blog) als Kreativitätsmotor in ihren Trainings ein.

perview.de
Mitarbeitergespräche am Jahresende führen” – Zum Jahresende stehen in den meisten Unternehmen die Mitarbeitergespräche an. Sie sind das Ohr zur Belegschaft und sollten gut vorbereitet werden. perview.de zeigt die Vorteile auf und erklärt, wie eine HCM-Software dabei unterstützen kann. P.S. Auch die edutrainment company setzt auf dieses Tool zur Befragung.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Führung ist Typsache. Modell: Vier Verschiedene Mitarbeiter-Typen

Alle Menschen sind verschieden, und das ist auch gut so. Unsere unterschiedlichen Schwächen und Stärken machen uns einzigartig und bieten uns die Chance, gemeinsam mit anderen große Ideen zu verwirklichen – gerade weil jeder ein anderes Profil mitbringt. Unsere Individualität führt auch dazu, dass wir auf Menschen treffen, die so anders denken und handeln als wir selbst, dass wir nur schwer eine gemeinsame Linie finden.

Als Führungskraft stehen Sie hier vor einer großen Herausforderung, die Sie aber meistern können, und zwar

  • mit Respekt und Wertschätzung und
  • systematischer Übung im Einschätzen Ihres Gegenübers.

Die Mühe lohnt sich: Wenn Sie nicht alle Mitarbeiter gleich führen, sondern jeden nach seinem Typ, erreichen Sie Ihre Ziele leichter.

Über den Tellerrand XXXV/14 – HR-Links der Woche: Mitarbeitermotivation, Contra Vorstellungsrunden und Thesen zum Lernen

Wie immer zum Wochenausklang haben wir auch diesmal die Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

unternehmer.de
Fachkräftemangel: Employer Branding ohne Gehaltserhöhung!” – Unternehmen haben heute eine Reihe von Möglichkeiten, sich als Arbeitgeber für rar gesäte Fachkräfte langfristig interessant zu machen.

slideshare.net
10 tiny tips for trainers and teachers” – Ein paar kleine Tipps für den Traineralltag.

apprenti.de
7 gute Gründe gegen klassische Vorstellungsrunden” – 7 Methoden zum Einstieg ins Training, die nichts mit Vorstellungsrunden zu tun haben.

humanresourcesmanager.de
Der mündige Mitarbeiter” – Die Art, wie wir lernen, ändert sich grundlegend. Klassische Seminare mit Präsenzpflicht verlieren in einer schnelllebigen Wissensgesellschaft an Bedeutung. Lernen wird mehr und mehr selbstorganisiert stattfinden, vernetzt, unterwegs. Acht Thesen zum Lernen.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Über den Tellerrand XXXIII/14 – HR-Links der Woche: Gamification, gute und schlechte Nachrichten und der Untergang von HR?

Wie immer zum Wochenausklang haben wir auch diesmal die Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

huffingtonpost.de
Gamification: Ein schmaler Grat zwischen Arbeit und Spiel” – Roman Rackwitz, der im Interview in unserem Whitepaper zum Lerntrend Game-Based Learning bereits zu Wort kam, thematisiert Gamification in der Huffington Post.

rosomm.com
E-Learning kann mehr, als Sie denken” – 5 Gründe für mehr eLearning.

karrierebibel.de
Must have: 5 Mitarbeiter, auf die kein Chef verzichten kann” – In einem funktionierenden Betrieb kann der Chef nicht auf seine Mitarbeiter verzichten und die Mitarbeiter nicht auf ihren Chef. Dennoch machen Sie sich als Arbeitnehmer das Leben deutlich leichter, wenn Sie wissen, was Ihr Chef braucht. Auf diese fünf Mitarbeiter kann kein Chef verzichten…

humanresourcesmanager.de
Nein, HR geht nicht unter” – Mehr und mehr Konzerne verzichten auf einen eigenen Personalvorstand. Das Gejammer darüber ist groß. Angeblich verlieren damit auch die HR-Themen in den Unternehmen an Bedeutung. Das stimmt einfach nicht. Ein Kommentar.

leadion.de
Was zuerst: Die gute oder die schlechte Nachricht?” – Beginnen Sie mit Lob, dann ist die Kritik besser zu nehmen. Stimmt das so? Darüber schaffen 3 neue Experimente an der University of California etwas mehr Klarheit.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Über den Tellerrand XXX/14 – HR-Links der Woche: Mit Gamification lernen, Mitarbeiter vergraulen und Powerpointqualen

Wie immer zum Wochenausklang haben wir auch diesmal die Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

haufe.de
Lernvideos in der Weiterbildung: mit Gamification lernen” – Eine Studie zeigt, dass man besser lernt, wenn man den Lernstoff bei einem Videospiel erlebt und anschließend kognitiv vertieft. Die Studienautoren fordern deshalb, das Erleben auch bei formalem Lernen wichtiger zu nehmen. Doch noch wird das Spielerlebnis vernachlässigt.

anbietercheck.de
Roland-Berger-Studie zum E-Learning-Markt” – Der Online-Bildungsmarkt wächst rasant, denn dank der technologischen Entwicklungen der vergangenen Jahre werden Online-Bildungsangebote immer günstiger und leichter verfügbar. Das hat die Strategieberatung Roland Berger in der Studie „Unternehmen lernen online – Corporate Learning im Umbruch“ analysiert.

thedailybeast.com
Repetition Doesn’t Work: Better Ways to Train Your Memory” – Um es auf den Punkt zu bringen: Wiederholung bringt nix.

bernd-slaghuis.de
10 Tipps, wie Sie als Führungskraft Ihre besten Mitarbeiter vergraulen” – 10 ultimative Tipps, wie Sie einen Ihrer Mitarbeiter ganz sicher und schnell aus Ihrem Team und am besten gleich ganz aus Ihrem Unternehmen vergraulen.

SPIEGEL online
Powerpoint: Vorträge halten geht ohne Präsentation besser” – Nie waren Präsentationen langweiliger als heute, findet Martin Wehrle. Vor lauter Powerpoint kommt keine Power rüber. Das muss doch auch anders gehen, meint der Karriereberater und fordert: Schluss mit dem Technik-Schnickschnack.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

1 2