Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com | English version
Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com | English version

Tag

vertrieb
Storytelling

Übung macht den Storyteller

Kürzlich in einem meiner Trainings: Es geht darum, ein eigenes Projekt kurz, knackig und überzeugend vor einer Runde von Entscheidern zu präsentieren. Ein sogenannter Elevator Pitch also. Die Teilnehmer präsentieren einer nach dem anderen und machen ihre Sache gut bis sehr gut. Doch einer von ihnen ist wirklich herausragend. Seine Story, die Struktur und Dramaturgie – alles perfekt. Auch wie er betont, wann er eine Pause macht. Ein begnadeter Geschichtenerzähler! Ich frage mich, wo dieser junge Mann sein Handwerk gelernt hat. In einem sündhaft teuren Wie-werde-ich-TED-Talk-Speaker-Seminar? Oder verschlingt er dutzendweise Ratgeber über Storytelling und Rhetorik? Wie sich herausstellt, ist seine Ausbildung wesentlich bodenständiger und im wahren Sinne des Wortes alltäglicher: Er ist ein junger Familienvater und liest seinen Kindern gerne Geschichten vor.

Er praktiziert also genau das, was ich meinen Teilnehmern, ganz gleich ob es sich um Führungskräfte oder Vertriebsmitarbeiter handelt, stets empfehle: Lest euren Kindern jeden Abend vor dem Zubettgehen ein Märchen vor. Schlüpft in die unterschiedlichen Figuren, gebt den einzelnen Charakteren jeweils eine andere Stimme. Und traut euch, die jeweilige Rolle wirklich auszuleben! So lernt ihr Geschichten kennen und werdet automatisch zu guten Geschichtenerzählern.

(mehr …)

blog - über den Tellerrand

Über den Tellerrand 16/2017 – HR-Links der Woche: HR zwischen Digitalisierung und Menschlichkeit, Agile Organisationen und mentale Stärke für Führungskräfte

Jeden Sonntag haben wir gesammelte Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

zukunft-personal.de
HR im Spannungsfeld zwischen Digitalisierung und Menschlichkeit” – Die Rolle der Personaler im Zuge der Digitalisierung wird heiß diskutiert. Darf HR auf der Digitalisierungswelle mitreiten oder sollte HR eher der bremsen?
haufe-akademie.de
Agile Organisationen” – Agile Organisationen brauchen nicht weniger Führung, sondern mehr Führung. Aber eine andere.
vertriebszeitung.de
Mit mentaler Stärke zur Führungskraft im Vertrieb” – Spitzensport und Vertrieb haben vieles gemeinsam: Bei beiden geht es um die Motivation des Einzelnen, den Wettbewerb mit anderen, die Zielerreichung und die Umsetzung der „richtigen“ Taktik. Erfolg ist dabei weder im Sport noch im Vertrieb Zufall, sondern vor allem eine Frage der Einstellung. Mentale Stärke ist in beiden Bereichen ein entscheidender Erfolgsfaktor.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Shoppen Sie doch mal omni. Verkaufen auf allen Kanälen ist die Zukunft

Hobbyläufer Florian Müller stöbert online nach neuen Laufschuhen. Nachdem er Angebote und Preise studiert hat, besucht er ein großes Sportfachgeschäft. Er probiert seine Wunschmodelle auf einem Laufband aus und lässt sich beraten. Der Fachverkäufer empfiehlt ihm ein Modell, das er noch nicht kannte. Nur die Farbe geht gar nicht. Gibt es das auch in Neongrün?

Während der Verkäufer im Lager verschwindet, checkt Florian auf seinem Smartphone die Preise in mehreren Onlineshops. Zum Teil kostet der Schuh dort 30 Euro weniger. Der Verkäufer kehrt zurück.

Leider ist Neongrün aus. Schade. Florian „überlegt es sich noch einmal“ und ordert den Schuh kurz darauf online. Der Verkäufer ist frustriert. So etwas erlebt er dauernd. Er redet sich den Mund fusselig und das Geschäft macht ein anderer. Auch seine Firma eröffnet demnächst einen Onlineshop. Doch was nützt ihm der? Er verdient nur am Verkauf im stationären Handel. (mehr …)

iPad im Vertrieb

iPad im Vertrieb: Präsi gut? Alles gut.

Soviel ist sicher: Die Art der Präsentation kann den Kaufprozess entscheidend beeinflussen. Klar, dass das iPad als Präsentationsmedium da schon per se einige Vorteile mitbringt: sieht schick aus und alles fließt so schön ineinander. Leicht und unbeschwert, wie von Zauberhand. Bestenfalls werden diese positiven Eigenschaften – wenn auch unterbewusst – auf das präsentierte Produkt übertragen.

Umso wichtiger ist eine leichtfüßige, oder besser leichthändige, Bedienung durch Sie als Vertriebler.

Ihre Aufgabe ist es – neben dem Beherrschen der Technik und dem Vermitteln von Fachwissen – für das „Wohlfühlgefühl“ zu sorgen.

(mehr …)

Dirk Kreuters Vertriebsoffensive in Bochum: auf Flipcharts von Albrecht Kresse

Zum zweiten Mal in diesem Jahr kamen wissenshungrige Vetriebler sowie Weiterbildungs- und Personalverantwortliche aus dem Vertrieb zusammen, um ihn zu hören: Verkaufsspezialisten Dirk Kreuter.

Über 600 Teilnehmer besuchten am vergangenen Samstag, dem 6. September 2014 die „Vertriebsoffensive“, dieses Mal in der RuhrCongress Halle in Bochum.

Und es ging sofort ans Eingemachte und blieb dabei: Die Zuschauer waren begeistert vom geballten Vertriebsinput und der durchgehend gelungenen Kurzweiligkeit. Dirk Kreuter lobte seine Gäste bereits zu Anfang als Profis, da sie einen kompletten Samstag nutzen, um von ihm zu lernen. Nach dem Vertriebsmethoden-Dauerbeschuss den ganzen Tag über trifft diese Aussage noch besser.

Damit von Dirk Kreuters Theorie-Input auch nichts vergessen wird, übernahm Albrecht Kresse dieses Mal wieder die Rolle des visuellen Zusammenfassers: Während des Vortrags wurde das, was auf der Bühne erzählt, vermittelt und mit dem Publikum diskutiert wurde auf zahlreichen Flipcharts ansprechend visualisiert. (mehr …)

vertriebsoffensive

Ein Tag mit Verkaufs-Guru Dirk Kreuter: Visuelle Zusammenfassung der “Vertriebsoffensive”

Tosender Applaus, orangene Papiertüten und humorvolle Vorträge gepaart mit jeder Menge Methoden, die aus einem Durchschnittsverkäufer einen Top-Verkäufer formen! Bei der Vertriebsoffensive des angesehenen Verkaufstrainers Dirk Kreuter wird nicht gekleckert, sondern geklotzt!

“Man wird nicht als Verkäufer geboren, sondern zum Verkäufer gemacht” ist das Motto der ganztägigen Veranstaltung, die vergangenen Samstag, dem 22. Februar 2014 in der Westfalenhalle Dortmund stattfand. Rund 450 begeisterte Zuschauer lauschten spannenden Vorträgen, vollgepackt mit Expertenwissen.

Mit dabei: Albrecht Kresse, der als Moderator auf unterhaltsame Weise durch den Tag führte und mit seinen visuellen Zusammenfassungen regelrechte „Schüsse ins Gehirn” lieferte. Noch im Laufe des Nachmittags wurden zahlreiche Tweets dankbarer Teilnehmer veröffentlicht, die bewiesen, dass die abfotografierten Flipcharts wieder einmal eine super Gedächtnisstütze darstellten.
(mehr …)

Wischen, streichen, staunen – Tücken und Chancen beim iPad-Vertriebseinsatz

iPad Training für den Vertrieb

Florian Müller tritt der Schweiß auf die Stirn. Wo ist dieser verflixte Pfeil nur? Den haben die Designer der neuen Vertriebs-App mal wieder geschickt versteckt. Florians Herausforderung: Er muss das Ganze über Kopf mit dem rechten Zeigefinger schaffen, ohne auf das iPad-Display zu schauen. Parallel versucht er, mit dem linken Zeigefinger das Video zu starten.
Designer haben selten direkten Kundenkontakt, das merkt man. Florian hat die Überkopfkommunikation ohne Hinzuschauen einigermaßen drauf. Er hat auch gelernt, das Drei-Minuten-Video an der richtigen Stelle nach etwa einer Minute und 26 Sekunden anzuhalten, denn drei Minuten sind viel zu lang. Heute allerdings klappt es nicht so recht.
Sein Gesprächspartner, ein Arzt, greift sich das iPad mit den Worten: „Lassen Sie mich mal!“ Florian beißt sich auf die Zunge.

Erlebnisse dieser Art sind typisch beim Vertriebseinsatz von Tablets. Wenn der iPad-Einsatz für den Außendienst schlecht geplant ist, kann er schnell zu einem Fiasko werden. Einfach 600 Geräte bestellen und an den kompletten Außendienst versenden mit dem Hinweis: „Weitere Einzelheiten bei der nächsten Außendiensttagung“ – das klappt einfach nicht. Trotzdem passiert es oft genug. (mehr …)

Sympathisches Kaltakquise-Monster für den telefonischen Vertriebsinnendienst gesucht

Jobs in der edutrainment companyWir haben wieder einen Job in unserer Firma zu vergeben. Zunächst die Rahmendaten, die Sie als Besucher dieser Seite mit Sicherheit sowieso schon kennen:

Die edutrainment company GmbH realisiert Personalentwicklung: Unser kreatives Team aus festen und freien Mitarbeitern führt Standard- und maßgeschneiderte Trainings, Events und Beratungsdienstleistungen für renommierte deutsche und international tätige Unternehmen durch. Alles erdacht, koordiniert und geplant aus dem Loft-Büro in Prenzlauer Berg.

Für die Umsetzung unserer Wachstumsstrategie (Motto: “Die Welt ist nicht genug!”) verfolgen wir nun nur noch ein Ziel: die massive Neukunden-Gewinnung. Dazu suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt ein

Sympathisches Kaltakquise-Monster für den telefonischen Vertriebsinnendienst (m/w)

(mehr …)

edutrainment auf dem smartPerform Forum

smartperform

Am 28. Februar 2013 noch nichts vor und in der Nähe von Stuttgart? Dann besuchen Sie doch das smartPerform Forum in Kohlberg, wo interessante Vorträge und spannende Live-Präsentationen auf Sie warten. Im Mittelpunkt steht der persönliche Erfahrungsaustausch rund um smartPerform. Die edutrainment company als Innovationsmotor ist dort ebenfalls vertreten und Albrecht Kresse wird zum Thema “‘Wer langweilt fliegt raus’ – anders präsentieren mit smartPerform” einen ansprechenden Vortrag halten.

smartPerform?

Hierbei handelt es sich um eine innovative Software, mit der Sie im Handumdrehen multimediale und interaktive Präsentationen erstellen. Ohne technische Vorkenntnisse können Inhalte intuitiv zu einer ansprechenden Präsentation zusammengestellt werden. Dabei ist es ganz gleich, welche Dateiformate Sie verwenden: von PowerPoint und Excel über Videos, Bilder und Webseiten bis hin zu PDFs und Flash-Anwendungen – per Drag & Drop werden diese Elemente platziert und erzeugen dabei eine neue Form der Präsentation.

Ähnlich wie Prezi können Einzelseiten durch Notes verbunden werden, daher sollte darauf geachtet werden, einen geschickten Medienmix einzusetzen, um die Zuhörer nicht mit endlos animierten Klickpfaden zu langweilen. smartPerform beugt dem vor, indem es sich dem Ansatz bedient, den Tom Cruise schon in Minority Report benutzte: Wisch- und Klickauswahlgesten. In so genannten Containern werden die Inhalte kapitelweise geordnet, so dass diese schnell, übersichtlich und je nach Bedarf abgerufen werden können.

Seine volle Stärke kann smartPerform beim Vertrieb ausspielen. Gerade im Kundengespräch kommt es darauf an, schnell mit den richtigen Inhalten (re)agieren zu können. Im Zusammenspiel mit dem iPad lassen sich hier wunderbar Produktportfolios, Unternehmensvorstellungen, Referenzen und das Angebot präsentieren.

Wir sind überzeugt, mit smartPerform ein zusätzliches Werkzeug gefunden zu haben, das unser vielfältiges Angebot an innovativen Lern- und Vertriebslösungen erweitert.


Holen Sie sich Impulse für Ihren Lernerfolg.

  • Hochwertiger Lerninhalt aus 12 Business Skills
  • Alle zwei Wochen kostenlos in Ihrem Postfach
  • Keine Termine (kostenlose Webtalks & Workshops) mehr verpassen
  • Alle Inhalte sind speicher- und archivierbar
  • Ausgewählte Links zu aktuellen Themen aus Training, Innovation, Personalentwicklung
  • Persönlich und absolut kurzweilig geschrieben
  • Jederzeit abbestellbar

  • Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis.

iPad im Unternehmen: Wie entsteht eigentlich ein iPad Training?

iPad Training Der Einsatz des iPad im Unternehmen bedeutet neben der Organisation, der Vorbereitung und dem Roll-Out im besten Fall auch ein Training.

iPad TrainingGerade Mitarbeiter im Außendienst sind dankbar für eine professionelle Anleitung, das iPad im Vertrieb sinnvoll zu nutzen und nicht nur einfach dabei zu haben.

Heute werden unter edutrainment-Anleitung 160 Teilnehmer von 12 Trainern im Umgang mit dem iPad trainiert. Hiermit möchten wir einen Eindruck vermitteln, was es heißt, ein so umfangreiches Training vorzubereiten.

iPad Training160 Teilnehmer im Training mit 12 Trainern – das bedeutet:

  • 6740 DIN A4 Seiten
  • 24 DIN A1 Poster
  • 728 Visitenkarten
  • 108 Flipcharts
  • 12 iPad Reinigungstücher
  • 12 Holzratschen
  • 3 XXL iPad Rahmen
  • 160 Anti Rutsch Haft-Pads
  • Viele Stunden Vorbereitung
  • eine ganze Menge Verpackungsmaterial
  • einen Hauch von Stress

Und ein glückliches Team, wenn alles noch rechtzeitig fertig ist. An dieser Stelle danke an alle Beteiligten!


Holen Sie sich Impulse für Ihren Lernerfolg.

  • Hochwertiger Lerninhalt aus 12 Business Skills
  • Alle zwei Wochen kostenlos in Ihrem Postfach
  • Keine Termine (kostenlose Webtalks & Workshops) mehr verpassen
  • Alle Inhalte sind speicher- und archivierbar
  • Ausgewählte Links zu aktuellen Themen aus Training, Innovation, Personalentwicklung
  • Persönlich und absolut kurzweilig geschrieben
  • Jederzeit abbestellbar

  • Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis.

1 2