Wie läuft ein gutes Live-Online-Training ab? Die Vorbereitung.

Nachdem Ihnen Albrecht Kresse im ersten Teil den Unterschied zwischen Webtalk, Webinar und Live-Online-Trainings beschrieben hat, beleuchtet er heute, wie die Vorbereitung auf ein Live-Online-Training aussieht.

Live-Online-Trainings bedürfen einer aufwändigen Vorbereitung. Die Technik muss funktionieren, was in aktuellen Zeiten nicht immer einfach ist. Wir haben bis vor kurzem Adobe Connect verwendet, die Lösung war aber aktuell nicht stabil. So sind wir dann umgezogen auf Zoom, das ja gerade sehr gehypt und gleichzeitig wegen des Datenschutzes auch kritisiert wird.

Zoom hat tatsächlich sehr viele Vorteile, speziell wenn man davon überzeugt ist, dass Lernen auch Spaß machen muss. Neben den bekannten Features, die man aus Virtual Classrooms kennt, nämlich der Aufteilung zum Beispiel der Gruppe in Kleingruppen, bietet Zoom zum Beispiel noch die Möglichkeit, eigene Hintergründe zu wechseln. Das kann man einsetzen, um professionell zu wirken, aber auch, um ein paar Gags zu landen.

Das klassische Setup besteht ja darin, dass man eine Webcam hat und einen Rechner. Wir testen gerade aus, wie es funktioniert, mit mehreren Kameras zu arbeiten und einem Mischpult, sodass wir zwischen verschiedenen Ansichten hin und her wechseln und auch ein paar Spezialeffekte nutzen können.

Setup eines Live Online Trainings

Umfragen kann man mit dem Tool selbst machen oder andere bekannte Tools wie Mentimeter integrieren. Für richtige Quizformate nutzen wir Kahoot. Und als Whiteboard nutzen wir nicht das Zoom-eigene Tool, sondern haben Mural integriert.

Bei Zoom gibt es nicht nur einen Chat, sondern auch einen Bereich für Fragen und Antworten. Ob dieser freigeschaltet ist, hängt vom jeweiligen Format ab, das man in Zoom gewählt hat. Das ist ein bisschen kompliziert und der Trainer ist hier gefordert, die Technik zu beherrschen oder sich Unterstützung zu holen. Was ich sowieso jedem empfehlen würde. Ich habe zum Beispiel immer einen technischen Moderator mit dabei.

Am besten einen technischen Moderator dabei haben

Denn die Gehirnforschung lehrt uns ja, dass niemand multitaskingfähig ist. Ich bin es in keinem Fall und bin froh, wenn ich mich auf meine Inhalte und die Gruppe konzentrieren kann. In einem Live-Online-Training habe ich schon genug Formate zu bewältigen, weil ich beispielsweise auch ein Flipchart einsetze und Gegenstände, die ich auch im Training verwende. Ich schicke den Teilnehmern zwischendurch Aufgaben, manchmal auch spontan einem einzigen Teilnehmer, der dann eine Übung mit der ganzen Gruppe machen soll. Da schaffe ich es nicht, auch noch die Technik perfekt zu betreuen. Ich glaube, ein gutes Live-Online-Training erfordert immer zwei Moderatoren, von denen einer der technikaffine sein sollte.

Sie möchten auch mal ein Live-Online-Training, Webinar oder Webtalk von edutrainment erleben? Dann schauen Sie mal auf unsere Termine-Seite, ob etwas für Sie dabei ist.

Braucht man eine Powerpoint? Nein. Wenn Sie sonst keine Powerpoints verwenden – und ich tue es nicht – brauchen Sie das auch nicht in einem Live-Online-Training. Ich glaube, das ist die größte Gefahr: Dass manche plötzlich glauben, sie bräuchten eine Präsentation.

Gerade für echte Trainer, die viel Interaktion machen und deshalb an den Präsenzformaten hängen, bietet ein Live-Online-Training eine wunderbare Möglichkeit, Kreativität, Spontanität, Schlagfertigkeit, Improvisationsgabe auch ins Online-Training zu überführen. Wer das einmal erlebt hat, wird total überrascht sein, wie gut es funktioniert. Das gilt sowohl für die Trainierenden als auch die Teilnehmenden. Das ist ja auch das Feedback aus vielen Veranstaltungen, die gerade stattfinden: Wir alle machen die Erfahrung, dass viel mehr möglich ist, als viele von uns gedacht haben.


Sie kennen nun den Unterschied zwischen verschiedenen Online-Trainingsformaten und wie man sich auf ein Live-Online-Training vorbereitet. In der nächsten Folge gehen wir dann in die Tiefe und ich berichte aus meinen Erfahrungen in der konkreten Durchführung. Bleiben Sie dran.


Holen Sie sich Impulse für Ihren Lernerfolg. Mit der edutrainment „Jahreskarte“.

  • Hochwertiger Lerninhalt aus 12 Business Skills
  • Alle zwei Wochen kostenlos in Ihrem Postfach
  • Keine Termine (kostenlose Webtalks & Workshops) mehr verpassen
  • Alle Inhalte sind speicher- und archivierbar
  • Ausgewählte Links zu aktuellen Themen aus Training, Innovation, Personalentwicklung
  • Persönlich und absolut kurzweilig geschrieben
  • Jederzeit abbestellbar und ohne Kosten und Verpflichtungen verbunden


Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis.

Was ist Ihre Meinung?