Zum heutigen “Boss Day”: Lernkarte “Anerkennung geben lernen” zum Download

Wir wollen den Tag nutzen und uns ebenfalls bei unserem “Boss” Albrecht Kresse für seine exzellente Arbeit bedanken! Danke für deine Teamführung, den kreativen Freiraum, den du deiner Mannschaft gibst, deine Innovationsfreude und Motivationsverhalten sowie das Vertrauen in deine Mitarbeiter!

Am heutigen 16. Oktober ist der “Boss Day“, bei dem sich Angestellte bestenfalls bei ihrem Vorgesetzten für seine Führungsarbeit bedanken.

Worauf zu achten ist, wenn man seinen Vorgesetzten lobt, und worauf wiederum dieser achten sollte, wenn er seinen Mitarbeitern Anerkennung zollt, lesen Sie in einem Artikel der managerSeminare, der am heutigen „Feiertag“ kostenlos zum Download bereitgestellt wird.

Damit auch Sie als treue Leser etwas davon haben, geben wir Ihnen heute eine weitere Lernkarte – passend zum Thema – kostenlos zum Download aus dem skillboxx-Training “Kommunikation”. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Kollegen optimal Anerkennung geben.

Anerkennung geben – Gute Stimmung ist kein Zufall

Anerkennung gebenUnsere Gefühle spielen in Gesprächen eine entscheidende Rolle. Sie entscheiden darüber, ob wir unseren Gesprächspartner sympathisch und das besprochene Thema interessant finden. Deshalb stellt sich die Frage, wie wir den Psychobauch unseres Gegenübers positiv ansprechen können. Klar ist: Mit noch mehr super Fakten auf super Folien geht das nicht.

Der Schlüssel zu einem positiven Gesprächsklima heißt: Anerkennung.

Dabei geht es nicht darum, sich anzubiedern oder gar zu schleimen (igitt!). Nein: Es geht um echt Anerkennung, und die fängt mit Erkennen an.

Blickkontakt aufnehmen, lächeln, aufmerksam zuhören, eine Frage stellen – das alles ist Anerkennung. Damit signalisieren ich meinem Gegenüber, dass ich ihn als Person wertschätze und seine Meinung wichtig und ernst nehme. Noch mehr positive Gefühle lösen wir bei unserem Gesprächpartner aus, wenn wir positive (und ehrlich gemeinte!) Rückmeldungen zu seiner Person oder seiner Leistung geben.

Suchen Sie immer noch Möglichkeiten, Anerkennung zu vermitteln:

  • In der Anfangsphase eines Gesprächs ist das besonders wichtig. Hier können Sie mit kleinen, konkret formulierten und klug platzierten Komplimenten positive Gefühle auslösen.
  • Bei Gesprächspartnern, die in der Hierarchie über Ihnen thronen, ist allerdings Fingerspitzengefühl angesagt. Die Fachkompetenz Ihres Chefs können Sie durchaus einmai mit einem Kompliment bedenken – und zwar am besten unter vier Augen, sonstn gelten Sie bei den Kollegen schnell als Oberstreber. Bei persönlichen Themen (“Der neue Dreiteiler steht Ihnen aber ganz ausgezeichnet!”) ist Vorsicht geboten, denn hier haben Sie beste Chancen, ganz tief in einen Fettnapf zu stapfen.
  • Auch Kritik können Sie sehr gut mit Anerkennung kontern. Danken Sie zum Beispiel für die “offenen Worte” Ihres Gegenübers, schon haben Sie das positive Gesprächsklima gerettet.

Anerkennung geben

Personen: Schreiben Sie alle Personen auf, die Sie in der nächsten Zeit mit anerkennenden Worten bedenken möchten.

Gründe: Suchen Sie nach konkreten Punkten, auf die Sie anerkennend eingehen wollen.

Das mag ungewohnt sein, und auch die Reaktionen können sehr unterschiedlich ausfallen. Denn es ist nicht nur schwierig, gebührend Anerkennung zu geben, sondern auch, Anerkennung gebührend anzunehmen.

Auf einen Blick

  • Mit authentischer Anerkennung erzeugen Sie ein positives Gesprächsklima.
  • Kleine, konkrete, gut platzierte und ehrlich gemeinte Komplimente stimmen Ihr Gegenüber positiv. Das ist vor allem in der Anfangsphase eines Gesprächs von Vorteil.
  • Einer Kritik ziehen Sie den Stachel, indem Sie auch Ihrem Kritiker anerkennend gegenüber treten.

Nachdem Sie nun gelernt haben, warum Projekte scheitern und was Sie dagegen tun können, können Sie sich die dazugehörige Lernkarte kostenfrei herunterladen. Und natürlich auch bequem vorlesen lassen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Sie sehen, bzw. hören: Die skillboxx Lernkarten sind ein kurzweiliges und interessantes Hilfsmittel um einen Lern-Inhalt zu wiederholen. Aber eine neue Fähigkeit tatsächlich anwenden können – das funktioniert nicht nur durch Lesen oder Zuhören.

Nichts geht über ein Training

Wenn Sie bspw. ein Kommunikationstraining bei der edutrainment company hautnah miterleben wollen, bieten sich unsere offenen Trainings an. Dort lernen Sie die edutrainment-Methode kennen und erfahren gleichzeitig alles rund um das Thema “Kommunikation”.


Holen Sie sich Impulse für Ihren Lernerfolg. Mit der edutrainment „Jahreskarte“.

  • Hochwertiger Lerninhalt aus 12 Business Skills
  • Alle zwei Wochen kostenlos in Ihrem Postfach
  • Keine Termine (kostenlose Webtalks & Workshops) mehr verpassen
  • Alle Inhalte sind speicher- und archivierbar
  • Ausgewählte Links zu aktuellen Themen aus Training, Innovation, Personalentwicklung
  • Persönlich und absolut kurzweilig geschrieben
  • Jederzeit abbestellbar und ohne Kosten und Verpflichtungen verbunden


Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis.