Tag

Webinar
Spinat Lerntransfer

Was Spinat mit Lerntransfer zu tun hat

Stellen Sie sich vor, Sie gehen zum Wochenmarkt. Um Spinat zu kaufen. Also holen Sie einen ganzen Korb voll – schließlich soll die ganze Familie satt werden. Sie dünsten Zwiebeln und braten Knoblauch an, haben vielleicht noch einen feinen Fond zubereitet und geben nun die Spinatblätter in die große Pfanne. Der versierte Hobbykoch ahnt es bereits: Von der großen Menge Spinat bleibt am Ende der Garzeit maximal eine Handvoll übrig.

(mehr …)

Scrum

Agile Praktiken, die Ihre Arbeit flexibler und produktiver machen

Die neue Arbeitswelt macht auch vor dem Thema Lernen und Training nicht halt. Wer vom Nutzen agilen Projektmanagements überzeugt ist, virtuelle Teams nicht bei Star Trek vermutet und wer Remote Feedback nicht für eine Einstellung auf dem Smartphone hält, dem ist schon längst klar: Auch die Personalentwicklung muss sich an die New Work Environment anpassen.

(mehr …)

Webtalks

Kostenfreie Webtalks für Ihren Wissenszuwachs

Webinar – oder wie wir es nennen: Webtalks – ist die Kurzform für „Web-Seminar“, also eine interaktive Lernveranstaltung, die über das Internet abgehalten wird. Alles, was Sie und Ihre Teilnehmer brauchen, ist ein Rechner mit der entsprechenden Software, eine Webcam und ein Mikrofon.

Ein gutes Webinar zu machen, ist keine Raketenwissenschaft, aber auf die leichte Schulter nehmen sollten Sie das Ganze trotz „Netz und cool und locker“ nicht. Wenn Sie diese 14 Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Webinar beherzigen, steht einem Erfolg auch wenig im Wege.

Aktuell bieten wir wieder eine Reihe an kostenfreien Webtalks an, zu denen wir Sie herzlich einladen. Eine Auswahl:

(mehr …)

webinar-agile-learning

Einladung zum kostenfreien Webinar: Agiles Arbeiten/New Work

Das nächste Webinar unserer „agilen“ Reihe steht an. Nach dem Einführungswebinar „Agile Corporate Learning“ stellt Ihnen Alexander Schaaf nun agile Praktiken vor, die sofortigen Nutzen stiften und sowohl Ihre Arbeit als auch Ihr Unternehmen bereits „flexibler“ und „produktiver“ machen kann.

Lernen Sie die Grundprinzipien agilen Arbeitens kennen. Relevante Themen sind Daily Stand-Ups, ein TaskBoard auf Kanban-Basis, Retrospektiven und selbstorganisierte Teams.

 

Damit können Sie nichts anfangen?

Macht nichts – denn dann ist das Webinar genau das richtige für Sie – Ziel ist es, Ihnen diese agilen Werkzeuge für die tägliche Arbeit vorzustellen, die unter anderem zum Ziel haben, die Kommunikation in den Teams zu stärken, die Arbeit in den (Projekt-)Teams transparenter zu gestalten, die Optimierung des täglichen Workflows und relevante Hindernisse der täglichen Arbeit zu erkennen und zu beseitigen.

Interessiert? Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung für das 1-stündige Webinar am 23. Juni 2016 um 15 Uhr: Das Webinar ist vergangen. Hier können Sie sich die aktuellen Termine anschauen.

Alexander Schaaf

 

Unternehmen sehen sich zunehmend einem dynamischen Umfeld gegenüber, geprägt durch die großen Trends wie Globalisierung, digitale Transformation, hohe Kundenorientierung und Innovationsdruck und und und…

Unternehmen reagieren unterschiedlich darauf, aber der Wunsch nach Sicherheit steigt und äußert sich häufig in umfassenden Projektplänen, Konzepte in biblischem Ausmaß und nicht zuletzt in einem umfassenden Risikomanagement.

Doch häufig sind die aufgestellten Pläne bereits nicht mehr aktuell, bevor Sie druckreif sind und nicht zuletzt führt eine Kultur der „Absicherung“ zu weniger „Flexibilität“ und ist auch der „Kundenorientierung“ nicht zuträglich.

Agile Organisationen können eine Antwort auf eine zunehmend komplexe Umwelt sein. Mit Agilität ist die Qualität einer Organisation gemeint, sich reaktiv an die veränderten Marktbedingungen anzupassen, kontinuierlich zu lernen und sich als ganze Organisation weiterzuentwickeln. Agile Vorgehensmodelle und Methoden wie Scrum oder Kanban unterstützen die Organisation dabei.

Voraussetzung

Als PE-ler, Teamleiter oder engagierte Führungskraft besitzen Sie einen offenen Lerngeist und die Bereitschaft, eigene Ansätze und Konzepte in Ihrem Weiterbildungsprogramm zu hinterfragen.

Preis und Leistung

Das Webinar ist kostenlos und wird ca. 1 Stunde dauern. Die Teilnehmerzahl ist in diesem interaktiven Format auf 20 Personen pro Webinar begrenzt, d.h. wir bieten je nach Nachfrage mehrere Termine an.

webinar-agile-learning

Einladung zum Webinar: Agile Corporate Learning

Agiles Arbeiten liegt voll im Trend. Schnelllebige Zeiten erfordern, dass die Unternehmen flexibler, wendiger, flinker werden. Das erfordert auch ein Umdenken beim Lernen in der Organisation. Wie sieht diese neue Lernkultur aus?

Lernexperte Albrecht Kresse und Agile Learning Manager Alexander Schaaf führen Sie in die neue agile Arbeitswelt und zeigen Ihnen, auf welche Herausforderungen Ihre Weiterbildung im Unternehmen trifft und wie Lösungen dafür aussehen könnten.

Interessiert? Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung für das 1-stündige Webinar am 17. Mai 2016 um 15 Uhr. Das Webinar ist bereits vergangen. Hier geht es zur Aufzeichnung.

Agiles Arbeiten ist in der IT-Welt längst selbstverständlich. Die erfolgreiche Umsetzung agiler Prinzipien ist aber nicht auf die Softwareentwicklung beschränkt. Anpassung an Veränderungen, darum dreht es sich beim Lernen. In vielen Unternehmen orientiert sich die Personalentwicklung am Bild eines Maschinenmenschens: Der Arbeitnehmer wird gescannt, Kompetenzprofile entworfen, Lücken identifiziert und langfristige Weiterbildungsprogramme aufgelegt. Eine Anpassung an aktuelle Anforderungen, kurzfristige und zeitnahe Bedürfnisse ist häufig schwer möglich.

 

Wie geht es besser, sprich agiler?

 

Inhalt

Agiles Trainingsformate: Statt 2-3-Tagestrainings werden kleine Lerneinheiten mit kurzen Trainingszeiten durchgeführt, die eine flexible Anpassung an aktuelle Anforderungen ermöglichen. Das Format ist nicht festgeschrieben und kann zwischen Workshop, Training und Coaching wechseln.

Selbstlernkompetenz: Nur 10% dessen, was wir im Unternehmen lernen, wird in Trainings vermittelt. Der Rest durch die Arbeit selbst (70%) bzw. durch Kollegen (20%). Um die 70 und 20 Prozent des Lernens bewusst zu fördern, braucht es den richtigen Methodenmix und ein agiles Lernprogramm – die Lernlandschaft

Rolle des Trainers und Teilnehmers: Aus dem klassischen Trainer wird ein Lernbegleiter, aus dem typischen Teilnehmer ein aktiver Mitlerner und Gestalter sowie Produzent von Lerninhalten. Die Rollen zwischen Lernendem, Projektleiter, Auftraggeber und dem Trainer vermischen sich. Der Lernbegleiter befähigt den Mitarbeiter, die für das Projekt nötigen skills zu erwerben und sofort in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Agile Lernlandschaft: Ein visualisierte Lernlandschaft, wie hier beispielhaft aufgeführt, zeigt welche Lernwege beschritten werden müssen, um die definierten Unternehmensziele mit den Mitarbeitzielen synchronisiert werden können – die Grundlage für ein erfolgreiches Unternehmen.

 

Agile Corporate Learning Map

 

Voraussetzung

Sie arbeiten in einem Unternehmen mit eigener strategischen Personalentwicklung. Als PE-ler oder engagierte Führungskraft besitzen Sie einen offenen Lerngeist und die Bereitschaft, eigene Ansätze und Konzepte in Ihrem Weiterbildungsprogramm zu hinterfragen.

Preis und Leistung

Das Webinar ist kostenlos und wird ca. 1 Stunde dauern. Die Teilnehmerzahl ist in diesem interaktiven Format auf 20 Personen pro Webinar begrenzt, d.h. wir bieten je nach Nachfrage mehrere Termine an.

Über den Tellerrand XLII/15 – HR-Links der Woche: Chaos in Webinaren vermeiden, Denkfehler im Change Management und ein Rundumschlag zu Game-Based Learning

Jeden Sonntag haben wir gesammelte Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

Donald Clark
10 ways to avoid snafus in virtual webinars” – 10 Tipps, um Chaos in Webinaren zu vermeiden.

humancapitalclub.de
Auf dem Weg zur Agilität” – Immer mehr Organisationen stellen sich agil auf. Um das dafür notwendige Umdenken in der Belegschaft anzustoßen, setzt Adidas bei der Führungskultur an.

intrinsify.me
Die 4 typischsten Denkfehler im Change Management” – …und warum sie so schädlich sind.

edutopia.org
Game-Based Learning: Resource Roundup” – Eine riesige Sammlung an Game-based Learning-, Simulations- und Gamificationkonzepten.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Edutrainment Buch

Wir sind im Handel! Das Edutrainment-Buch ist da.

Seit dem 31. März 2014 ist das Edutrainment Buch im deutschsprachigen Buchhandel erhältlich! Und wir sind mächtig stolz und aufgeregt.

Das von mir entwickelte Lernkonzept schafft es in die Buchhandlungen, Auslagen und Bücherregale – und hoffentlich in die Köpfe der in der Weiterbildung Beschäftigten. Auf etwa 280 Seiten nehme ich Sie mit: von den Ursprüngen, auf denen der Edutrainment-Ansatz beruht, über die Konzeptionsarbeit bis zu den von uns bereits erfolgreich realisierten Praxiseinsätzen. Lernen ist in meinen Augen die wichtigste Kompetenz im 21. Jahrhundert. Bei dem Tempo, in dem wir heute Neues lernen müssen, werden erfolgreiche didaktische Standards für Unternehmen zum Wettbewerbsvorteil.

Das Edutrainment Buch zeigt die wesentlichen Erfolgsfaktoren für das Lernen bei Erwachsenen und gibt pragmatische Anstöße für die Verbesserung der Lernkompetenz. Das Ziel von Edutrainment ist: in kürzerer Zeit mit größerem Erfolg lernen.

(mehr …)

Über den Tellerrand XI/14 – HR-Links der Woche: Präsentationstechniken, Lernverhalten und interagierende Kommunikation

Wie immer zum Wochenausklang haben wir auch diesmal die Links der Woche aus dem Bereich Weiterbildung, Training, Lernen und Personalentwicklung.

test.de
Online lernen – Zum Nulltarif dem Professor lauschen” – test.de erklärt, was MOOCs leisten – und was nicht.

mehr-fuehren.de
Mitarbeiterführung – Die 10 schlimmsten Fehler, die Ihnen nicht unterlaufen sollten!” – Bernd Geropp meint “Jede Führungskraft hat nach 2-3 Jahren die Mitarbeiter, die sie verdient!”. Damit Sie die besten Mitarbeiter erhalten, hat er die 10 schlimmsten Führungsfehler aufgelistet, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

karrierebibel.de
Präsentationstechniken: So bleibt Ihr Vortrag in Erinnerung” – 20 Prozent guter Präsentationstechniken haben etwas mit Talent zu tun. Die restlichen 80 Prozent sind reines Handwerk. Gutes Präsentieren lässt sich lernen und trainieren – mit den richtigen Präsentationstechniken.

huffingtonpost.de
Was die Persönlichkeit mit dem Lernverhalten zu tun hat: Kopfrechner vs. kreative Chaoten” – Warum haben manche Aversionen gegen das Fach Mathematik, wer unterstreicht bunt und woran liegt es, dass mache Schüler sich nicht melden, obwohl sie doch viel wissen?

ZEIT online
Generation Y: Wir sind jung …” – Wie die Generation Y die Berufswelt verändert und warum alle von diesem Wandel profitieren.

ime-seminare.de
“Erfolgreiche Führung bedeutet in Zukunft erfolgreich zu kommunizieren”” – Die Arbeitswelt ist im Wandel. In Zeiten, wo Arbeitszeiten immer flexibler werden, Mitarbeiter zwischen Büro, Home-Office oder Co-Working Spaces pendeln, findet Führung oftmals auf Distanz statt.

netzlogbuch.de
Kiesler-Kreis – Verlauf von interagierender Kommunikation” – Der Kiesler-Kreis zeigt auf, wie man Gesprächsverläufe bis zu einem gewissen Grad so beeinflussen kann, dass man in den meisten Situationen einfacher zu seinem Ziel kommt … bzw. überhaupt zu seinem Ziel kommt.

bitkom.org
Sieben gute Gründe für mobiles Lernen (BITKOM Studie)” – Whitepaper des Branchenverbands BITKOM zu sieben guten Gründen, die gute Argumente für Mobile Learning bieten.

weiterbildungsblog.de
Wohin die Reise geht: vernetztes, selbstorganisiertes und personalisiertes Lernen in der Cloud” – Gemeinsam mit Thomas Jenewein führt Jochen Robes gerade eine kleine, offene Webinar-Reihe durch, bei der sie verschiedene Bildungsthemen streifen, beginnend mit dem Lernen in der Cloud und einigen Trends im Online-Lernen.

Sie haben ebenfalls einen interessanten Beitrag gefunden? Einfach in die Kommentare damit und vielleicht taucht er in der nächsten Woche auf.

Webinare

6 Dinge, die Sie nie in einem Webinar machen sollten

Webinare sind nachgewiesenermaßen die dritteffizienteste Methode für erfolgreiches Marketing. Als Weiterführung auf den Artikel 14 Tipps und Tricks für erfolgreiche Webinare gibt es heute frei nach einem inspirierenden Artikel auf dem Adobe Connect-Blog eine Auflistungen von sechs Dingen, die Sie nie in einem Webinar machen sollten.

Mehr als 30 Sekunden für organisatorische Dinge aufwenden

Auf den Inhalt kommt es an! Verschwenden Sie daher keine Zeit für banale Dinge wie die Organisation. Für die meisten Teilnehmer sind Webinare nichts neues, daher müssen Sie die Technik und die Möglichkeiten, die die Webinarsoftware bietet, nicht ausschweifend erklären. Es reicht ein einfaches “Sie können parallel zu meinen Ausführungen Fragen und Anmerkungen im Chat stellen oder sich per Headset zu Wort melden.” – der Rest ergibt sich dann sowieso. Sollten technische Hinweise dennoch vonnöten sein, schreiben Sie sie in ein separates Hinweisfenster. (mehr …)

Aufzeichnung des Webinars “Game Based Learning im Unternehmenseinsatz”

Heute fand das Webinar “Game Based Learning im Unternehmenseinsatz” mit Prof. Dr. Roland Böttcher statt. In einer knappen Stunde stellte der Geschäftsführer von BuGaSi Labs die Business-Simulation “Fort Fantastic” vor.

Kurz zusammengefasst:

Fort Fantastic ist „eine haptische Business-Simulation mit PC-Unterstützung „in der Teilnehmer lernen,

[ul style=”17″] [li]„wie man einen eigenen Prozess im Team gestaltet und ständig verbessert, um die Zusammenarbeit effizient zu organisieren.[/li] [li]„warum Prozesse und präzise Kommunikation Erfolgsfaktoren sind.[/li] [li]„wie man im Wettbewerb besteht und gemeinsam im Team erfolgreich ist.[/li] [li]„Handlungsdruck und Stress zu bewältigen.[/li] [li]„dass Erfolg der Führung bedarf.[/li] [/ul]

 

Schauen Sie sich die Stunde mit Roland Böttcher an und erfahren Sie außerdem, wie Sie solch eine Simulation auch in Ihrem Unternehmensumfeld einsetzen können.
[image url=”http://www.edutrainment-company.com/website/wp-content/uploads/2013/10/game-based-learning.jpg” title=”Game Based Learning im Unternehmen” alt=”Game Based Learning im Unternehmen” alignment=”center” margin_left=”0″ margin_right=”0″ margin_top=”0″ margin_bottom=”0″ border=”smallBorder” shadow=”1″ link=”http://smile2.adobeconnect.com/p30iiis5xl6/” target=”_blank” icon=”video” width=”1000″ height=”667″]
„
„
1 2 3