Einladung zum Webinar: Agile Corporate Learning

Agiles Arbeiten liegt voll im Trend. Schnelllebige Zeiten erfordern, dass die Unternehmen flexibler, wendiger, flinker werden. Das erfordert auch ein Umdenken beim Lernen in der Organisation. Wie sieht diese neue Lernkultur aus?

Lernexperte Albrecht Kresse und Agile Learning Manager Alexander Schaaf führen Sie in die neue agile Arbeitswelt und zeigen Ihnen, auf welche Herausforderungen Ihre Weiterbildung im Unternehmen trifft und wie Lösungen dafür aussehen könnten.

Interessiert? Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung für das 1-stündige Webinar am 17. Mai 2016 um 15 Uhr. Das Webinar ist bereits vergangen. Hier geht es zur Aufzeichnung.

Agiles Arbeiten ist in der IT-Welt längst selbstverständlich. Die erfolgreiche Umsetzung agiler Prinzipien ist aber nicht auf die Softwareentwicklung beschränkt. Anpassung an Veränderungen, darum dreht es sich beim Lernen. In vielen Unternehmen orientiert sich die Personalentwicklung am Bild eines Maschinenmenschens: Der Arbeitnehmer wird gescannt, Kompetenzprofile entworfen, Lücken identifiziert und langfristige Weiterbildungsprogramme aufgelegt. Eine Anpassung an aktuelle Anforderungen, kurzfristige und zeitnahe Bedürfnisse ist häufig schwer möglich.

 

Wie geht es besser, sprich agiler?

 

Inhalt

Agiles Trainingsformate: Statt 2-3-Tagestrainings werden kleine Lerneinheiten mit kurzen Trainingszeiten durchgeführt, die eine flexible Anpassung an aktuelle Anforderungen ermöglichen. Das Format ist nicht festgeschrieben und kann zwischen Workshop, Training und Coaching wechseln.

Selbstlernkompetenz: Nur 10% dessen, was wir im Unternehmen lernen, wird in Trainings vermittelt. Der Rest durch die Arbeit selbst (70%) bzw. durch Kollegen (20%). Um die 70 und 20 Prozent des Lernens bewusst zu fördern, braucht es den richtigen Methodenmix und ein agiles Lernprogramm – die Lernlandschaft

Rolle des Trainers und Teilnehmers: Aus dem klassischen Trainer wird ein Lernbegleiter, aus dem typischen Teilnehmer ein aktiver Mitlerner und Gestalter sowie Produzent von Lerninhalten. Die Rollen zwischen Lernendem, Projektleiter, Auftraggeber und dem Trainer vermischen sich. Der Lernbegleiter befähigt den Mitarbeiter, die für das Projekt nötigen skills zu erwerben und sofort in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Agile Lernlandschaft: Ein visualisierte Lernlandschaft, wie hier beispielhaft aufgeführt, zeigt welche Lernwege beschritten werden müssen, um die definierten Unternehmensziele mit den Mitarbeitzielen synchronisiert werden können – die Grundlage für ein erfolgreiches Unternehmen.

 

Agile Corporate Learning Map

 

Voraussetzung

Sie arbeiten in einem Unternehmen mit eigener strategischen Personalentwicklung. Als PE-ler oder engagierte Führungskraft besitzen Sie einen offenen Lerngeist und die Bereitschaft, eigene Ansätze und Konzepte in Ihrem Weiterbildungsprogramm zu hinterfragen.

Preis und Leistung

Das Webinar ist kostenlos und wird ca. 1 Stunde dauern. Die Teilnehmerzahl ist in diesem interaktiven Format auf 20 Personen pro Webinar begrenzt, d.h. wir bieten je nach Nachfrage mehrere Termine an.

2 Kommentare

Was ist Ihre Meinung?